Anzeige
Anzeige
Anzeige

2011 - 15 Qualifikations-Rennen - Finale um das UCI-Regenbogen-Trikot

Cycling for All: UCI plant Jedermann-Rennserie

Foto zu dem Text "Cycling for All: UCI plant Jedermann-Rennserie"
Foto: Sugoi

06.12.2010  |  (Ra) - Der Weltradsportverband UCI plant für 2011 unter dem Titel "Cycling for all" eine Jedermann-Rennserie mit maximal 15 Rennen weltweit: die UCI World Cycling Tour (UWCT).

Teilnehmen können nicht lizenzierte Radsportler, also Amateure und Jedermänner, die dazu eine kostenpflichtige Tages-Lizenz lösen müssen. In verschiedenen Altersklassen werden dann offizielle UCI-Weltmeistertitel vergeben.

Aus den 15 Qualifikations-Rennen werden die Besten jeder Klasse (jeweils zehn Prozent der Teilnehmer) ermittelt, die dann am Ende der Saison im UWCT-Finale um den Weltmeistertitel und das UCI-Regenbogen-Trikot fahren.

Wo und wann die einzelnen Rennen stattfinden sollen, steht noch nicht fest, soll aber bis Jahresende bekanntgegeben werden.

Die Koordinatorin der UCI für das Projekt "Cycling for All", Andrea Marcellini Mendonça, betonte, wie wichtig diese Amateur-Tour für den Weltradsportverband ist: “Wenn der Radsport eine Pyramide ist, sind die Profis ganz oben, aber nur in einer geringen Zahl. Die Amatuer-Szene, die darunter kommt, zählt heute beeindruckend viele Fahrer. Diese Radsport-Enthusiasten sind seit langem Teil der UCI-Familie. Deshalb sollen sie nun endlich ihren eigenen UCI-Weltmeistertitel bekommen."

Anzeige
Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige