Neues Radsport-Buch - “Zugtiere in Trägerhosen – Wie ich meinen Traum vom Rad-Profi lebte“

Phil Gaimon: Das wahre WorldTour-Leben

Foto zu dem Text "Phil Gaimon: Das wahre WorldTour-Leben"
| Foto: Covadonga Verlag

12.08.2018  | 

Phil Gaimons großer Traum von Kindesbeinen an war es, eines Tages Profi-Sportler zu werden. Und er zog die Sache durch, machte seine Kindes- bald zu Radler-Beinen: Mit 18 Jahren begann er mit dem Radsport, um endlich abzunehmen. Nach Jahren bei Amateur-Rennen, unter Ausschluss der Öffentlichkeit, und des brutalen Trainings, in denen er im Auto lebte und einige Bergrennen gewinnen konnte, erreichte er schließlich sein Ziel: Er unterschrieb einen Profi-Vertrag bei einem der besten Rad-Teams der Welt.

Mit 28 gab er für Garmin-Sharp sein spätes Debüt auf der WorldTour -
und gewann gleich sein erstes Profi-Rennen: Den Auftakt der Tour de San Luis, bei der er dann letztlich nur Nairo Quintana den Vortritt lassen musste.

Durchsetzen auf Top-Niveau konnte sich der kletterstarke Amerikaner mit dem »Clean«-Tattoo auf dem Oberarm, der Vorliebe für Cookies (seit vergangenem Jahr veranstaltet er in Malibu ein Jedermann-Rennen mit dem schönen Namen "Phil's Cookie Fondo; rsn berichtete) und dem Anglistik-Abschluss an der University of Florida zwar nicht wirklich.

Als Autor gelang ihm nun das vielleicht witzigste Fazit
einer Karriere im Leistungssport: Im vergangenen Herbst erschien in Amerika sein Buch "Draft Animals", das in der Rad-Szene sofort für Aufregung sorgte. »Zugtiere in Trägerhosen« lautet der deutsche Titel seiner Memoiren, die jetzt im Covadonga Verlag erscheinen.

Mit seinem unverwechselbaren Sinn für Humor lässt Phil Gaimon den Leser an seinen Jahren im Peloton teilhaben und erzählt, wie es wirklich hinter den Kulissen des Profi-Radsports zugeht. Ohne Ghostwriter. Ohne Filter. Ohne Scheu, die Dinge beim Namen zu nennen.

So mancher namhafte Protagonist der Szene
bekommt in diesem Buch sein Fett weg – getreu der zentralen Lektion, die Phil Gaimon in seinen Profi-Jahren gelernt hat: »Wenn etwas im Radsport zu schön scheint, um wahr zu sein, dann ist es das meistens auch.«

Phil Gaimon lässt nichts aus, wenn er von den großen und kleinen Fährnissen des Radrenn-Zirkus erzählt. Es geht um nervenaufreibendes Vertragsgefeilsche und rabiate belgische Fans mit einem Faible für Trinkflaschen-Diebstahl, um atemberaubende Renneinsätze im giftigen Smog und die Schwierigkeit, in einem von Doping geplagten Sport Freundschaften zu schließen.

»Zugtiere in Trägerhosen«, das sind nicht nur Episoden
aus dem Radsport, es ist die lehrreiche Geschichte von einem, der auszog, um sich in einem Haifischbecken zu behaupten und sein Glück zu finden - auch wenn es vielleicht nicht ganz bis an die Spitze reicht. Ein erhellender, überaus amüsanter Blick hinter die Kulissen des Profiradsports. Aufgeschrieben von einem, der nicht nur schnell Rad fahren konnte, sondern es auch wunderbar versteht, packend vom schnellen Radfahren zu erzählen.

Der Autor:
Phil Gaimon wurde 1986 in Columbus, Ohio geboren, war Radprofi von 2009 bis 2016; unter anderem fuhr er zwei Jahre in der UCI-WorldTour in Diensten von Garmin-Sharp (2014) und Cannondale (2016). Darüber hinaus hat er sich als Cookie-Connaisseur, Amateur-Comedian, Podcaster, Blogger, Veranstalter eines Gran Fondo in Malibu und ordinierter Priester bei den Trauungen mehrerer Team-Kollegen einen Namen gemacht.
Phil Gaimon hat sich 2017 aus dem Profi-Sport zurückgezogen, fährt aber immer noch viel Rad, aus Spaß an der Freud', und für seine Rekordjagden auf Strava, die er auf seinem YouTube-Kanal »Worst Retirement Ever« dokumentiert. "Draft Animals" ist bereits sein drittes Buch (nach »Pro Cycling on 10 a Day« und »Ask a Pro«) und die erste, die auch in deutscher Übersetzung vorliegt. Mehr über Phil unter www.philthehrill.net

Phil Gaimon: Zugtiere in Trägerhosen – Wie ich meinen Traum vom Rad-Profi lebte; Covadonga Verlag, 2018; ISBN 978-3-95726-031-4; Broschur, 378 Seiten, Format 21 cm x 15 cm, Ladenpreis 16,80 Euro [D]

 
Weitere Informationen

Covadonga Verlag
Rainer Sprehe
Spindelstr. 58
33604 Bielefeld

Fon: 0521/ 522 17 92

E-Mail: info@covadonga.de
Internet: covadonga.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine