24.02.2018: Al Maryah Island - Al Maryah Island (12,6 km)

Live-Ticker Abu Dhabi Tour, 4. Etappe, EZF

6 km
13 km
 
0:16
Scotson
 
0:14
Castroviejo
 
14:21
Dennis
Stand: 18:36
12:58 h
Morgen geht es zur Bergankunft am Jebel Hafeet. Dort dürfen wir ein Feuerwerk im Kampf um den Gesamtsieg erwarten. Wir berichten für Sie auch von dieser Etappe wie gewohnt im Liveticker. Ich freue mich, Sie erneut zum Renngeschehen begrüßen zu dürfen.
12:56 h
Die Top Ten der Gesamtwertung: Dennis, Castroviejo, Scotson, van Emden, Kelderman, Bookwalter, Bevin, Valverde, Dumoulin, Alaphilippe. Lediglich 34 Sekunden liegen zwischen Rang eins und Rang zehn. Das dürfte interessant werden morgen.
12:54 h
Bester Deutscher wird am Ende des Tages Nikias Arndt als Siebter.
12:52 h
Dennis im Ziel: "Ich bin zufrieden mit meiner Performance. Eigentlich wollte ich erst bei Tirreno wieder an den Start gehen, deshalb bin ich spontan hier. Es war schwer, der Wind war streckenweise sehr stark."
12:51 h
Der Australier übernimmt auch die Gesamtwertung vor Castroviejo und Scotson. Pechvogel des Tages ist Zeitfahrweltmeister Tom Dumoulin, der nach Zwischenbestzeit Defekt hatte und das Rad wechseln musste. Der Niederländer rangiert mit 31 Seunden Rückstand auf Dennis als Neunter in der Gesamtwertung.
12:47 h
Rohan Dennis gewinnt das Zeitfahren der Abu Dhabi Tour deutlich mit 14 Sekunden vor Jonathan Castroviejo und weiteren zwei Sekunden vor seinem BMC-Kollegen Miles Scotson.
12:46 h
Auch Viviani kommt jetzt ins Ziel, 15:10 Minuten und Rang 31. Das Rote Trikot ist der Italiener damit los.
12:45 h
Kristoff ist durch, 15:25 Minuten und Rang 43 für den Norweger.
12:41 h
Auch Marcel Kittel hat Feierabend. 15:51 Minuten und Rang 75 für den Erfurter.
12:38 h
Valverde kommt rein, 14:48 Minuten und Rang neun für den spanischen Altmeister.
12:36 h
Noch zwei Kilometer für Valverde.
12:33 h
Andre Greipel rollt außerhalb der Top 100 rein.
12:32 h
Valverde ist an der Zwischenzeit Zehnter. 13 Sekunden liegt der Spanier zurück.
12:31 h
Elia Viviani (QST) schließt das heutige Zeitfahren ab. Der italienische Gesamtführende ist auf dem Kurs.
12:29 h
Auftaktsieger Alexander Kristoff (UAE) geht auf den Kurs.
12:27 h
Patrick Bevin (BMC) stoppt die Uhr bei 14:44 Minuten als Achter. BMC tritt hier heute stark auf.
12:26 h
Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) ist unterwegs. Ihm liegen solche Zeitfahrdistanzen, auch wenn er die Zeit von Dennis wohl kaum unterbieten wird.
12:24 h
Mit Alejandro Valverde (Movistar) geht der letzte Favorit auf die Gesamtwertung ins Rennen.
12:19 h
Rohan Dennis darf sich damit wohl als Tagessieger fühlen. An die Zeit des Australiers dürften die Sprinter kaum noch herankommen.
12:18 h
Dumoulin kommt rein, 14:52 Minuten und Rang zehn für ihn. Er ist sicher maßlos enttäuscht über den Defekt.
12:17 h
Brent Bookwalter (BMC) ist drin. Platz Sechs für ihn mit 14:38 Minuten.
12:17 h
Zakarin nähert sich dem Zielstrich. 15:01 Minuten und vorläufig Rang 14 für ihn.
12:14 h
Derweil kommt sein Teamkollege Wilco Kelderman in 14:37 Minuten als Fünfter rein.
12:14 h
Ein neues Rad ist zwar schnell zur Stelle, aber der Tagessieg dürfte futsch sein.
12:13 h
Und er war gut im Rennen. An der Zwischenzeit lag er eine Sekunde vor Dennis. Das ist bitter.
12:12 h
Der Niederländer steht fluchend am Straßenrand. So hat er sich seine Regenbogenpremiere sicher nicht vorgestellt.
12:12 h
Radwechsel bei Dumoulin!!!
12:12 h
Vorjahressieger Rui Costa kommt ins Ziel. Der Portugiese fährt eine Zeit von 15:08 Minuten und ist 16..
12:10 h
Zakarin liegt an der Zwischenzeit als Siebter mit acht Sekunden Rückstand gut im Rennen
12:07 h
Der Wind muss heftig sein. Dumoulin muss in einer Kurve gleich zweimal nachsteuern.
12:06 h
Aru ist ebenfalls im Ziel. Der Italiener fährt als 21. eine Zeit von 15:12 Minuten.
12:03 h
Tom Dumoulin geht ins Rennen. Der Niederländer feiert heute seine Premiere im Regenbogentrikot des Zeitfahrweltmeisters
12:01 h
Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin), der Vorjahreszweite, steht auf der Startrampe.
12:01 h
Jos van Emden (LottoNL-Jumbo) kommt ebenfalls rein, 14:37 Minuten und Rang vier, zeitgleich mit Scotson. Da entscheiden Zehntelsekunden.
11:59 h
Auch Jonathan Castroviejo ist durch. Platz zwei und 14:35 Minuten für den Spanier.
11:57 h
Alaphilippe kommt rein. 14:55 Minuten und Rang sechs für den Franzosen. Das war von ihm nicht zu erwarten, starke Fahrt.
11:56 h
Simon Yates stoppt die Uhr bei 15:10 Minuten als 16.. Das ist im Rahmen seiner Möglichkeiten.
11:54 h
Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) kommt ins Ziel mit einer Zeit von 15:09 Minuten. Der Allgäuer liegt damit auf Rang 13. Solide Fahrt von ihm.
11:51 h
Fabio Aru (UAE) geht ins Rennen. Auch er muss heute kämpfen, um die vorderen Plätze in der morgigen Endabrechnung nicht aus den Augen zu verlieren.
11:49 h
Momentan führt Dennis mit 16 Sekunden vor Scotson und 22 Sekunden vor Arndt.
11:49 h
Jasha Sütterlin kommt ins Ziel. 14:59 Minuten und Rang acht für ihn.
11:47 h
14:21 Minuten für den Australier, der damit die Führung von seinem Teamkollegen Scotson übernimmt. Die Zeit dürfte lange Bestand haben.
11:46 h
1000 Meter noch für Dennis!
11:45 h
Der spanische Zeitfahrmeister Jonathan Castroviejo (Sky) wird auf die Reise geschickt.
11:44 h
Dennis fliegt förmlich. Er hat seinen Minuten-Mann Luka Mezgec (MTS) überholt und förmlich stehen gelassen.
11:42 h
Rohan Dennis knackt an der Zwischenzeit seinen Teamkollegen Scotson um zwei Sekunden.
11:41 h
Der Brite Simon Yates (MTS) geht auf den Kurs. Als bescheidener Zeitfahrer muss er seinen Verlust heute begrenzen, um morgen bei der Bergankunft noch in die Nähe der vorderen Plätze in der Gesamtwertung zu kommen. Gleiches gilt für den unmittelbar nach ihm gestarteten Julian Alaphilippe (QST).
11:36 h
Scotson übernimmt die Führung! Der Australier fährt eine Zeit von 14:37 Minuten und verdrängt Arndt mit sechs Sekunden auf Rang zwei.
11:34 h
Der Freiburger Jasha Sütterlin (Movistar) ist nun auch auf der Strecke. Der Zeitfahrspezialist ist ebenfalls für ein gutes Tagesergebnis gut.
11:33 h
Sein Teamkollege Dennis ist derweil unterwegs.
11:32 h
Miles Scotson (BMC) pulverisiert die Zwischenzeit an der 7,1-Kilometer-Marke. Acht Sekunden liegt er dort vor Dowsett, aber Arndt hatte im zweiten Streckenteil aufgedreht.
11:29 h
Mit Rohan Dennis (BMC) geht gleich einer der Topanwärter auf den Tagessieg auf den Kurs.
11:25 h
Der Kolumbianer stoppt die Uhr bei 15:05 Minuten, das ist aktuell der siebte Platz.
11:23 h
Neoprofi Alvaro Hodeg (Quick-Step-Floors) scheint schnell unterwegs zu sein. Zumindest hat er den eine Minute vor ihm gestarteten Erik Baska (Bora-hansgrohe) überholt.
11:20 h
15:27 Minuten war seine Zeit, damit ist er jetzt schon außerhalb der Top Ten.
11:19 h
Der kanadische Zeitfahrmeister kommt ins Ziel - leider ohne Zeiteinblendung. Nach Bestzeit sah das aber nicht aus.
11:16 h
Svein Tuft (MTS), Vizeweltmeister im Zeitfahren 2008, nähert sich dem Ziel.
11:13 h
Nikias Arndt fährt die neue Bestzeit! Der Sunweb-Profi stoppt die Uhr bei 14:43 Minuten.
11:09 h
Der Wind bläst ordentlich. Auf den Zeitfahrmaschinen wird es nicht ganz einfach sein, das Rad stabil zu halten.
11:04 h
Ein herzliches Hallo auch nochmal von meiner Seite. Momentan führt der Brite Alex Dowsett (Katusha-Alpecin) in der Tageswertung mit einer Fahrzeit von 14:50 Minuten. Die großen Favoriten auf den Etappensieg gehen ab 11:30 Uhr auf den Kurs.
08:46 h
Eric Gutglück ist für Sie live ab 11 Uhr dabei, Viviani rollt um 12:30 Uhr als letzter Starter von der Rampe. Bis dahin schwelgen wir in Erinnerungen an die gestrige Etappe und lassen den deutschen Dreifach-Erfolg durch Phil Bauhaus, Marcel Kittel und Pascal Ackermann nochmal Revue passieren: Abu Dhabi: Bauhaus jubelt nach Foto-Finish-Entscheid | radsport-news.com
08:42 h
Der Kurs auf der Al Maryah Island ist tellerflach und führt über breite Straßen mit nur wenigen Kurven. Das kommt den Spezialisten im Kampf gegen die Uhr entgegen. Als Topfavoriten auf den Etappensieg sind Zeitfahrweltmeister Tom Dumoulin (Sunweb), die ehemaligen Stundenweltrekordler Rohan Dennis (BMC) und Alex Dowsett (Katusha-Alpecin), Jos van Emden (LottoNL-Jumbo) sowie Jonathan Castroviejo (Sky) zu nennen.
08:40 h
Guten Morgen und Willkommen zur 4. Etappe der Abu Dhabi Tour 2018. Nach drei Sprintetappen steht heute ein Einzelzeitfahren über 12,6 Kilometer auf dem Plan. Vor allem die Klassementfahrer müssen heute um jede Sekunde kämpfen, ehe an der morgigen Bergankunft die Rundfahrt entschieden wird. Für Elia Viviani (Quick-Step) dürfte es schwer werden, sein Rotes Trikot des Gesamtführenden heute zu verteidigen.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 13 km
Start 11:00 h
Ankunft ca. 12:45 h
Strecke gefahren 13 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Dennis (BMC) 14:21
2. Castroviejo (SKY) +0:14
3. Scotson (BMC) +0:16
4. van Emden (TLJ) +0:16
5. Kelderman (SUN) +0:16
6. Bookwalter (BMC) +0:17
7. Arndt (SUN) +0:22
8. Bevin (BMC) +0:23
9. Valverde (MOV) +0:27
10. Dowsett (TKA) +0:29

Gesamtwertung

1. Dennis (BMC) 14:21
2. Castroviejo (SKY) +0:14
3. Scotson (BMC) +0:16
4. van Emden (TLJ) +0:16
5. Kelderman (SUN) +0:16
6. Bookwalter (BMC) +0:17
7. Bevin (BMC) +0:23
8. Valverde (MOV) +0:24
9. Dumoulin (SUN) +0:31
10. Alaphilippe (QST) +0:34

Sprintwertung

1. Viviani (QST)

Nachwuchswertung

1. Scotson (BMC)