25.02.2020: Al Qudra Cycle Track - Jebel Hafeet (184,0 km)

Live-Ticker UAE Tour, 3. Etappe

92 km
184 km
 
1:30
Lutsenko
 
+1:03
Pogacar
 

Yates
Stand: 21:34
13:40 h
Nach dem anspruchsvollen Tag heute, sind morgen die Sprinter wieder an der Reihe. Wir würden uns freuen, Sie auch morgen wieder hier begrüßen zu dürfen.
13:38 h
Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) scheint der Sturz die Hoffnungen auf eine gute Platzierung im GC gekostet zu haben. Er ist kein Teil der Favoritengruppe.
13:37 h
Im Sprint der Verfolger wird Lutsenko Dritter, Gaudu Vierter und Majka Fünfter.
13:36 h
Tadej Pogacar (UAE Emirates) wird mit einer Minute Rückstand Zweiter.
13:35 h
Adam Yates gewinnt die dritte Etappe der UAE Tour.
13:34 h
50 Sekunden später erreicht auch Pogacar den letzten Kilometer.
13:33 h
Flamme Rouge für Adam Yates.
13:32 h
Pogacar kann die Lücke zu Yates nicht verkleinern. Sein Rückstand beträgt 1,7 Kilometer vor dem Ziel immer noch 40 Sekunden.
13:31 h
Yates gegen Pogacar, das wird das Duell der letzten zwei Kilometer. Yates scheint aber nichts mehr anbrennen zu lassen. Die Favoritengruppe hat bereits 1:40 Minuten Rückstand. Das könnte vorentscheidend für den Ausgang der Rundfahrt sein.
13:30 h
Pogacar lässt Lutsenko stehen, aber hat 2,5 Kilometer vor dem Ziel 40 Sekunden Rückstand auf Yates.
13:29 h
Drei Kilometer für Yates und jetzt schon 33 Sekunden Vorsprung.
13:28 h
Die Favoritengruppe hat bereits einen Rückstand von mehr als einer Minute.
13:28 h
Yates kann seinen Vorsprung vergrößern. 26 Sekunden beträgt der Abstand zu Pogacar und Lutsenko 3,4 Kilometer vor dem Ziel.
13:26 h
Noch vier Kilometer.
13:26 h
Lutsenko kann Pogacar folgen, Gaudu muss reißen lassen.
13:26 h
Yates hat 18 Sekunden Abstand zu den drei Verfolgern, bei denen Pogacar die nächste Attacke setzt.
13:25 h
Die Lücke zwischen Yates und den Verfolgern geht auf. Pogacar fährt auf Gaudu und Lutsenko auf.
13:24 h
Pogacar hat aus der Favoritengruppe attackiert und ist allein in der Verfolgung.
13:23 h
Yates mit der nächsten Attacke, seine Begleiter können nicht sofort folgen.
13:23 h
Fünf Kilometer bis zum Ziel. Yates, Lutsenko und Gaudu liegen 15 Sekunden vor den 10 Verfolgern.
13:22 h
Das Trio fährt an de la Parte vorbei und begibt sich an die Spitze, während Valverde aus der Favoritengruppe zurückfällt.
13:21 h
Adam Yates attackiert, mit Lutsenko und Gaudu im Hinterrad.
13:19 h
Kudus (Astana) versucht die Lücke zum Spanier zu schließen, kommt jedoch nicht richtig heran. De la Parte hat 20 Sekunden Vorsprung. Noch 6,3 Kilometer.
13:18 h
Auch Wout Poels kann nicht mehr mithalten, während De la Parte (CCC) die nächste Attacke setzt. Ersteinmal keine Nachführarbeit bei den Verfolgern.
13:17 h
Die Favoritengruppe besteht maximal aus 30-40 Fahrern, der Rest musste dem Tempo und der Hitze Tribut zollen.
13:16 h
Noch acht Kilometer und das Feld ist beisammen, schrumpft aber sekündlich.
13:15 h
Hinter CCC hat sich Adam Yates (MTS) einsortiert, auch er scheint sich noch gut zu fühlen.
13:14 h
Jaurgui (ALM) wird wieder gestellt und das Feld schrumpft unter dem Tempodiktat von CCC immer weiter.
13:13 h
James Knox (DQS) ist noch nicht in der Form der Vorsaison und muss sich ebenfalls zurückfallen lassen.
13:12 h
Die erste Attacke des Schlussanstieges kommt von Quentin Jauregui von Ag2r. Der Franzose kann sich ein paar Meter absetzen, während CCC nachführt. Noch 9 Kilometer.
13:12 h
Bei Chris Froome steht alles im Zeichen des Formaufbaus für die Tour de France. Auch er fällt zurück.
13:10 h
10,6 Kilometer bei durchschnittlich 7% Steigung trennen die Fahrer nun noch vom Ziel. Ineos und UAE Emirates führen das Feld auf die ersten Meter, während auch der Gesamtführende Caleb Ewan ins Groupetto zurückfällt.
13:09 h
Die ersten Fahrer haben sich bereits aus dem Peloton zurückfallen lassen, während der Aufstieg ins Ziel beginnt. 11 Kilometer vor dem Ziel ist auch der Ausreißversuch Geschichte.
13:06 h
Das Feld hat nun Sichtkontakt zu den Ausreißern, die sich dem Schicksal kampflos zu fügen scheinen. Noch zwei Kilometer bis zum Anstieg.
13:04 h
14 Kilometer, der Abstand schrumpft auf 40 Sekunden.
13:02 h
15 Kilometer bis zum Ziel, die Ausreißer haben noch 59 Sekunden Vorsprung.
13:01 h
Noch sieben Kilometer, bis das Feld den Schlussanstieg erreicht und die Positionskämpfe nehmen wegen der kurvigen Anfahrt zu.
13:00 h
Die Ausreißer werden keine Rolle im Kampf um den Tagessieg spielen. Keiner aus dem Quartett ist als passionierter Kletterer bekannt und das Feld wird sie schon früh im Anstieg stellen.
12:58 h
Die zweite und letzte Sprintwertung geht erneut kampflos an Marengo. Das Feld geht wieder leer aus.
12:56 h
Noch 20 Kilometer für die Fahrer und 1:10 Minuten Vorsprung für das Quartett an der Spitze. In 10 Kilometern beginnt der Schlussanstieg.
12:54 h
Auch Bahrain-McLaren, für Wout Poels und Cofidis, für Daniel Navarro, zeigen sich vorn im Feld.
12:53 h
Durch die Positionskämpfe im Feld hat das Tempo deutlich zugenommen. Die Ausreißer verlieren weiter an Boden.
12:51 h
Der Vorsprung der vier Ausreißer schmilzt jetzt schneller und liegt 24 Kilometer vor dem Ziel bei 1:45 Minuten. Im Feld zeigen sich nun immer mehr Teams von Favoriten vorn.
12:50 h
Nach Platz drei durch Arnaud Démare auf der gestrigen Etappe, dürfte man bei Groupama-FDJ guter Dinge sein. Am heutigen Tag wird man bei den Franzosen auf den jungen David Gaudu setzen, der im Vorjahr Dritter am Jebel Hafeet werden konnte. Auch heute ist er ein guter Kandidat für eine vordere Platzierung.
12:48 h
Das polnische CCC Team ist als einziges WorldTour-Team noch ohne Saisonsieg unterwegs. Heute dürfte Ilnur Zakarin der Mann der Wahl des Teams sein, doch kann er die Durststrecke wirklich beenden?
12:47 h
Bei Deceuninck-Quick Step wird James Knox der Trumpf für den Schlussanstieg sein. Zwar konnte der 24-jährige Brite in dieser Saison noch nicht groß von sich reden machen, jedoch zählt er als Achter der UAE Tour 2019 auf jeden Fall zum erweiterten Favoritenkreis.
12:43 h
Die letzten 30 Kilometer brechen an und der Vorsprung der Ausreißer schmilzt langsam auf 2:30 Minuten. Der Zwischensprint ging an Umberto Marengo (Vini Zabu-KTM). Für das Feld gab es nichts zu holen. in 20 Kilometern wartet der zweite und letzte Zwischensprint.
12:42 h
Bei Team Astana wird man wohl für Alexey Lutsenko fahren, der sich gestern bereits eine Bonussekunde sichern konnte. Mit Oscar Rodriguez hat man jedoch noch einen zweiten starken Fahrer als taktischen Trumpf in seinen Reihen.
12:39 h
Auch bei Team Sunweb hat einen Blick auf eine vordere Platzierung geworfen. Wilco Kelderman wurde zum Saisonauftakt Fünfter bei der Tour de la Provence und hat mit Jai Hindley und Robert Power zwei ordentliche Helfer an seiner Seite.
12:32 h
Mit seinen Siegen am Jebel Hafeet in den vergangenen zwei Jahren und seiner massiven Erfahrung muss man Alejandro Valverde (Movistar) zwangsläufig auch auf dem Zettel haben. Mit zwei zweiten Plätzen in der aktuellen Saison hat er seine gute Frühform gezeigt, allerdings fehlte ihm für den ganz großen Wurf zuletzt häufig der Punch früherer Jahre.
12:29 h
Auch 40 Kilometer vor dem Ziel bleibt die Situation unverändert. Die vier Ausreißer liegen weiterhin 2:45 Minuten vor dem Feld.
12:27 h
Tadej Pogacar hingegen scheint nahtlos an seine überragende erste Profisaison anknüpfen zu können. Bei der Valencia-Rundfahrt gelangen ihm zwei Etappenerfolge und der Gesamtsieg. So konnte er in einem Bergaufsprint auch Alejandro Valverde scheinbar mühelos niederringen. In der Form ist er auch heute der absolute Topfavorit und könnte für den elften Saisonsieg seines Teams sorgen.
12:23 h
Im Feld bestimmen UAE Emirates, Mitchelton-Scott und Trek-Segafredo das Tempo für ihre Kapitäne Pogacar (UAE Emirates), Adam Yates (Mitchelton-Scott) und Giulio Ciccone (Trek-Segafredo), wobei letzterer eher als Außenseiter auf den Tagessieg gelten dürfte.
12:21 h
Das Thermometer zeigt heute 34 Grad an, auch das kann ein Faktor werden. Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) hatte gestern mit den Temperaturen zu kämpfen. Die Hitze raubte Ackermann und Mühlberger die Kraft | radsport-news.com
12:17 h
Die Fahrer nehmen nun die letzten 50 Kilometer in Angriff. DIe Ausreißer liegen 2:45 Minuten vor dem Feld.
12:17 h
Emanuel Buchmann ist nach seinem Sturz bandagiert und es bleibt die Frage, ob er trotzdem um den Tagessieg mitfahren kann. Im vergangenen Vorjahr wurde Buchmann an gleicher Stelle Vierter, hat also gute Erinnerungen an den Anstieg. Alternativ könnte man bei Bora-hansgrohe auf den Österreicher Patrick Konrad oder Rafal Majka aus Polen setzen.
12:15 h
Während Chris Froome bei seinem Comeback nach langer Verletzung wohl noch nicht für den Sieg in Frage kommt, könnte man bei Team INEOS die Hoffnungen in Eddie Dunbar legen. Der 23-jährige fuhr bei der gut besetzten Tour de la Provence auf Gesamtrang sechs und belegte bei der Ankunft am Mont Ventour den fünften Platz. Er könnte ein Dark Horse für die Top 5 sein.
12:11 h
Das Tempo im Feld bleibt relativ hoch und so verkürzt man den Rückstand auf das Ausreißer-Quartett auf knapp 3 Minuten.
12:08 h
In Europa ruht der Radsport dieser Tage, jedoch wurde nun die Strecke des Criterium du Dauphiné vorgestellt. 72. Critérium du Dauphiné kommt ohne Zeitfahren aus | radsport-news.com
12:07 h
Mit 46 Sekunden Rückstand auf Caleb Ewan ist Umberto Marengo (Vini Zabu-KTM) der bestplatzierte Ausreißer in der Gesamtwertung.
12:05 h
In den vergangenen beiden Jahren konnte Alejandro Valverde (Movistar) die Bergankunft am Jebel Hafeet gewinnen. Bei beiden Siegen benötigte er knapp unter 27 Minuten für den Aufstieg.
12:03 h
Im weiteren Verlauf der Etappe warten noch die beiden Zwischensprints des Tages, 33 und 14 Kilometer vor dem Ziel, ehe es die letzten 10,6 Kilometer bergauf in Richtung Ziel geht. Gut möglich, dass die Favoriten versuchen werden sich hier Bonussekunden zu sichern.
12:00 h
Im Feld befindet sich Trek-Segafredo an der Spitze und leistet die Nachführarbeit gemeinsam mit UAE Emirates. Der Rückstand schrumpft weiter auf 3:19 Minuten.
11:59 h
Im Laufe der Etappe gab es schon den einen oder anderen Sturz. Davon war auch Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) betroffen, der mit einigen Schirfwunden weiterfahren kann. Bleibt zu hoffen, dass ihn diese nicht weiter behindern.
11:57 h
Damit ein herzliches Willkommen zur dritten Etappe der UAE Tour. 22 Kilometer nach dem Start konnte sich ein Quartett aus dem Feld absetzen und einen maximalen Vorsprung von knapp sieben Minuten herausfahren. Aktuell liegen Umberto Marengo (Vini Zabu-KTM), Stijn Steels (Deceuninck-Quick Step), Victor Campenaerts (NTT Pro Cycling) und Jasper De Buyst (Lotto Soudal) 3:38 Minuten vor dem Feld und haben noch 64 Kilometer vor sich.
08:14 h
Die Etappe startet um 8:50 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Zwischen 13:12 und 13:39 Uhr werden die Fahrer im Ziel erwartet. Ab 12 Uhr werden wir Sie hier im Liveticker über das aktuelle Renngeschehen informieren. Eurosport überträgt das Rennen ab 11:45 live.
08:12 h
Die Liste der Favoriten auf den Tagessieg wird angeführt von Tadej Pogacar (UAE Emirates. Der 21-jährige legte mit zwei Etappen- und dem Gesamtsieg bei der Volta a la Comunitat de Valenciana einen furiosen Saisonstart hin und scheint an seine herausragende erste Profisaison nahtlos anknüpfen zu können. Die weiteren Favoriten dürften Wout Pouls (Bahrain-McLaren), Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe), David Gaudu (Groupama-FDJ), Wilco Kelderman (Team Sunweb), Adam Yates (Mitchelton-Scott), James Knox (Deceuninck-Quick Step), Alejandro Valverde (Movistar), Ilnur Zakarin (CCC Team), Jesus Herrada (Cofidis) und Domenico Pozzovivo (NTT Pro Cycling) sein.
08:06 h
Am heutigen dritten Tag der Rundfahrt stehen erstmals die Favoriten auf den Gesamtsieg im Mittelpunkt. Die Etappe führt die Fahrer über 184 Kilometer vom Al Qudra Cycle Track zum Jebel Hafeet. Währdend der Großteil der Etappe quasi tellerflach verläuft, wartet am Ende der 10,6 Kilometer lange und im Schnitt 7 % steile Aufstieg zur ersten von zwei Bergankünften am Jebel Hafeet bei dieser Rundfahrt
08:00 h
Guten Morgen und herzlich Willkommen zur dritten Etappe der UAE Tour. Die gestrige, anspruchsvolle Ankunft am Hatta Dam konnte, wie im Vorjahr, Caleb Ewan für sich entscheiden. Ewan mit dem besten Timing und den schnellsten Beinen | radsport-news.com
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 184 km
Start 12:00 h
Ankunft ca. 13:30 h
Bergwertungen 1
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. A.Yates (MIT)
2. Pogacar (UAD) +1:02
3. Lutsenko (AST) +1:30
4. Gaudu (GFC) s.t.
5, Majka (BOH)
6. Ulissi (UAD) +1:56
7. Konrad (BOH) s.t.
8. G. Izagirre (AST)
9. Jesus Herrada (COF)
10. Dunbar (INS)

Gesamtwertung

1. A.Yates (MIT)
2. Pogacar (UAD) +1:07
3. Lutsenko (AST) +1:35
4. Gaudu (GFC) +1:40
5, Majka (BOH) s.t.
6. Kelderman (SUN) +2:06
7. Ulissi (UAD) s.t.
8. Konrad (BOH)
9. Jesus Herrada (COF)
10. Dunbar (INS)

Sprintwertung

1. Ewan (LTS)

Nachwuchswertung

1. Pogacar (UAD) +1:02