Der ProCycling-rsn-Rennrad-Test 2019

Radon Spire Disc 9.0: Rundum gelungen

Foto zu dem Text "Radon Spire Disc 9.0: Rundum gelungen"
| Foto: ProCycling

02.07.2019  |  Der Bonner Versender Radon gibt sich gewohnt preisaggressiv. Ein Disc-Renner unter acht Kilo ist zu einem Preis von knapp 2500 Euro schwer zu finden - und überhaupt spricht das Gesamtpaket für sich: Radon kombiniert die komplette Ultegra Disc mit Mavic- Ksyrium-UST-Laufrädern, und packt sogar Contis brandneuen Grand Prix 5000 in zeitgemäßen 28 Millimeter Breite drauf.

Vielversprechend ist schon einmal, dass der Mantel den Bauraum an Gabel und Hinterbau nicht ganz ausfüllt – breitere Reifen dürften drin sein, was den Einsatzbereich des Disc-Renners erweitert - zumal, wenn die Pneus schlauchlos gefahren werden.

Auch der große Übersetzungsumfang mit Kompakt-Abstufung vorne und 11 - 32 hinten spricht dafür, dass dieses Rad mit unterschiedlichem Terrain zurechtkommt.

Eigenständig und gefällig präsentiert sich der eher kompakt geschnittene Rahmen mit flächigem, kantigem Steuerkopfbereich, voluminös-steifer Tretlager-Partie und filigranen Sitzstreben. Eine gute Lösung ist das Direct-Mount-Schaltauge, das den kleinen Hebel zwischen Ausfallende und Schaltwerk überflüssig macht.

Ebenfalls auffällig ist, dass die Steckachsen des Spire per Innensechskant bedient werden – große, im Wind stehende Hebel gibt es hier nicht mehr. Nicht zuletzt durch den großen Stützenauszug bietet das Rad angenehmen Komfort, wozu auch die Bereifung beiträgt.

Ohnehin begeistert der neue Conti-Reifen mit geschmeidigem Lauf und vertrauenerweckendem Kurven-Grip – zusammen mit dem erwartungsgemäß hohen Pannenschutz ist dies derzeit mit der beste Reifen am Markt. Auffällig ist allerdings, dass derselbe Radsatz am Corratec merklich leichter ist.

Das Fazit:
Das knapp acht Kilo leichte Radon ist rundum gelungen: Ausstattung, Fahreigenschaften und Preis sind top. Interessant ist zudem, dass der Versender inzwischen über ein Netz an Fachhandels-Partnern verfügt, die Service und Ersteinstellung übernehmen.

Die Daten:
Rahmen Radon Spire Carbon
Gabel Radon Spire Disc Full Carbon
Schaltung Shimano Ultegra
Kurbelsatz Shimano Ultegra
Laufradsatz Mavic Ksyrium Disc; Gewicht 1,31/ 1,74 kg (VR/ HR)
Bereifung Continental Grand Prix 5000, 28 mm
Vorbau/ Lenker Newmen Evolution
Sattel Fizik Antares R7
Stütze Newmen Evolution
Gewicht 7,91 kg (kpl. o. Ped.)
Preis 2499 Euro
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Radon Bikes
H&S Bike-Discount GmbH
Wernher-von-Braun-Str. 15
53501 Grafschaft

Fon: 02225/ 8888 222

E-Mail: info@radon-bikes.de
Internet: www.radon-bikes.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine