Eurobike-News 2019

Ridley Helium SLX Disc: Klassiker mit moderner Technik

Von Caspar Gebel

Foto zu dem Text "Ridley Helium SLX Disc: Klassiker mit moderner Technik"
Das Helium SLX Disc kommt in der Optik eines klassischen Leichtbau-Renners, ist aber sehr modern ausgestattet. | Foto: Caspar Gebel

08.09.2019  |  Das Modell Helium von Ridley ist die Wahl vieler Profis von Lotto-Soudal: Mit einem Rahmengewicht um 800 Gramm ermöglicht es den Aufbau einer sehr leichten Rennmaschine, dabei ist er so steif, wie es sich die Fahrer wünschen.

Nun hat der belgische Hersteller seinen schlanken Renner aktualisiert und ihm Scheibenbremsen verpasst, was nicht einmal mit einem höheren Rahmengewicht einherging.

Dazu wurde die Zug- und Leitungsverlegung optimiert: Die Bremsleitungen laufen jetzt innen durch Lenker, Vorbau und Gabelschaft – und das ohne die flächige Voll-Integration eines Aero-Renners. Einziger Nachteil der gelungenen Lösung ist, dass ein Vorbauwechsel nun mit größerem Aufwand verbunden ist.

Das hier gezeigte Rad kostet mit Shimano-Dura-Ace-Komponenten und Fulcrum-Radsatz 9075 Euro. Einfacher ausgestattete Modelle werden ab 4999 Euro erhältlich sein. Gegen Aufpreis gibt es zahlreiche Wunschlackierungen; die gezeigte in Metallic-Rot und Crèmeweiß dürfte zu den schönsten gehören.

radsport-news.com ist auf der Eurobike 2019 in Friedrichshafen unterwegs und sucht nach den News. An dieser Stelle werden sie nur kurz und knapp präsentiert. Einige der vorgestellten Produkte werden wir im Nachklang ausgiebig testen.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen


JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine