Der proCycling-rsn-Test - High-End-Bikes zum Träumen...

Storck Aernario Platinum G1: Superleicht, supersportlich

Foto zu dem Text "Storck Aernario Platinum G1: Superleicht, supersportlich"
| Foto: proCycling

21.10.2019  |  Markus Storck geht in die Vollen und zeigt eine Rennmaschine, wie sie luxuriöser kaum noch geht: Dura-Ace Di2, mittelhohe Carbon-Laufräder, Lenker-Vorbau-Kombi und ein superleichter Rahmen ergeben einen furios nach vorne stürmenden Renner, der - mit Pedalen! - noch unter sieben Kilo wiegt.

Mit eng sitzenden Felgenbremsen und 25er-Reifen ist das Aernario
ein klassischer Renner in topmoderner Form: Der Rahmen zeigt sich mit integrierter Sitz- klemme und innen liegenden Zügen extrem glattflächig; die schlanken Formen verbergen beste Steifigkeitswerte, die für optimalen Vortrieb sorgen.

Die stark flexende Sattelstütze bietet viel Komfort, hat aber den Nachteil, nur für Monorail-Sättel geeignet zu sein. Ein kurzer Hinterbau und die steil angestellte Gabel sorgen für Storck-typisch agiles Handling, das mit sicherem Geradeauslauf bei hohem Tempo gepaart ist.

Ein weiteres Kennzeichen der Marke
sind die für manchen gewöhnungsbedürftigen, nach hinten offenen Ausfallenden. Am integrierten Cockpit fällt die ergonomische Form des Unterlenkers auf – im Kompakt- Zeitalter etwas aus der Mode gekommen, aber sehr gut zu greifen.

Die Dura-Ace-Gruppe überzeugt mit perfekter Schaltfunktion; die Bremsen bauen im Zusammenspiel mit den „BlackPrince“-Belägen und den DT-Swiss-Carbon-Felgen hohe Verzögerungskräfte auf; dabei sind sie sehr gut dosierbar.

Bei unserem Testrad macht das Rahmen-Set
übrigens mehr als die Hälfte des Preises aus; Kompletträder mit etwas schwereren Rahmen, die sich aber funktionell kaum unterscheiden, können bei geringen Unterschieden in Sachen Ausstattung deutlich preiswerter sein.

Fazit: Das superleichte Aernario fasziniert vor allem Fahrer, die sehr sportlich sitzen wollen. Wer fast 6000 Euro sparen will, ordert das Aernario 2 Comp mit mechanischer Dura-Ace, etwas schwererem Rahmen, Standard- Cockpit und identischen Laufrädern

Die Daten 
Rahmen: Aernario.2 Platinum
Gabel: Aernario.2 Platinum Fork
Schaltung : Shimano Dura-Ace Di2
Kurbelsatz: Shimano Dura-Ace
Laufradsatz: DT Swiss PRC1400; Gewicht 1,04/ 1,40 kg (VR/ HR)
Bereifung: Schwalbe One 25 mm
Vorbau/ Lenker: Carbon One-piece
Sattel: Selle Italia Monolink SLS
Stütze: Storck MLP150 Monolink Carbon
Gewicht: 6,64 kg (kpl. o. Ped.)
Preis 10 246 Euro
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

info@storckworld.com
Rudolfstrasse 1
65510 Idstein

E-Mail: info@storckworld.com
Internet: www.storckworld.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine