proCycling-rsn-Test - Wahoo, Tacx, Technogym, Kurt Kinetic

Rollentrainer: In virtuellen Welten...

Von Caspar Gebel

Foto zu dem Text "Rollentrainer: In virtuellen Welten..."
| Foto: Andreas Meyer

15.01.2020  |  Wer früher einsam im Keller kurbelte, ist heute mit anderen Usern in virtuellen Welten und bei Indoor-Events vernetzt. Und auch das Material hat sich verändert: proCycling und Radsport-News haben fünf aktuelle Trainer-Modelle getestet - von Wahoo, Tacx, Technogym und Kurt Kinetic.

Das klassische Rollentraining war lange von den meisten Rennradlern
eher ungeliebt – eine dem Formerhalt und -aufbau dienende Beschäftigung, der vor allem jene nachgingen, denen die Zeit zum Straßentraining bei Helligkeit fehlte. Was nicht heißen soll, dass nicht auch Top-Athleten regelmäßig auf dem Trainer schwitzten: Dass sich mit exakt reproduzierbaren Bedingungen und vergleichsweise einfacher Leistungsmessung sehr effektiv trainieren lässt, ist lange bekannt.

Um die Sache aufzupeppen, bot Tacx schon Anfang der Nuller-Jahre „Virtual Reality“-Lösungen an. Aus den ruckeligen Animationen auf dem PC-Monitor jener Zeit haben sich bis heute lebensechte Szenerien entwickelt, die – einen großen Bildschirm vorausgesetzt – Outdoor-Feeling bieten. So wird das Indoortraining, wie es heute genannt wird, schon mal deutlich kurzweiliger, als nur mit Musik im Ohr auf die Kellerwand zu starren.

In den letzten Jahren ist noch etwas dazugekommen:
Die Community, die - ausgehend von Strava und Co. - längst die Radsport-Welt erfasst hat. Wer zu Hause trainiert, der tut das heute mit anderen Sportlern vernetzt – und fühlt sich dabei vielleicht sogar weniger einsam als mit schweigsamen Trainingspartnern auf winterlichen Straßen.

Und spätestens seit der Erfindung von Zwift hat sich das Indoor-Fahren als zeitgemäßer „E-Sport“ emanzipiert, der – nicht zuletzt durch die Events in der "wirklichen" Welt – gleichberechtigt neben dem Radfahren auf der Straße steht. Zumal das vielen Menschen zunehmend unattraktiv und unpraktisch erscheint...

Um den „E-Radsport“ auszuüben, benötigt man
natürlich geeignetes Material – aber, wie die von uns getestete Technik zeigt, nicht mehr unbedingt ein richtiges Rennrad…
Schauen Sie also heute nachmittag nochmal rein, wenn wir den ersten Test präsentieren: den Wahoo Kickr

 

 
Weitere Informationen


JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine