Mit magnetischem Halte-System

Fidlock: Werkzeugkoffer für den Fahrradrahmen

Foto zu dem Text "Fidlock: Werkzeugkoffer für den Fahrradrahmen"
| Foto: Fidlock

25.08.2020  |  Fidlock, Spezialist für magnet-mechanische Verschluss-Systeme, erweitert die "Twist"-Serie: Neu im Sortiment ist ein Werkzeugkoffer für den Fahrradrahmen. Das ausgeklügelte Halte-System der Serie bringt neue Freiheit in der Handhabung: Mithilfe einer simplen Drehbewegung lassen sich die Twist-Toolbox oder die ebenfalls kompatiblen Fidlock-Flaschen vom Fahrrad lösen. Und mit einem Klick finden sich die Magnete wieder. Einmal eingeschnappt, hält die mechanische Rastung selbst bei gröbsten Kopfsteinpflaster-Passagen.

Mit 550 Milliliter Fassungsvermögen bietet die neue Twist-Toolbox Platz für Werkzeug wie Reifenheber, Schlauch, Minitool, Flickzeug oder CO2-Kartusche. Dank eckigem Design passen auch Smartphone, Energieriegel und alles, was mit auf Tour muss, in den wasserabweisenden Miniatur-Werkzeugkoffer. Organisationsfächer und -taschen sowie ein klappbares Board im Inneren sorgen für Ordnung und halten alles an Ort und Stelle.

Praktisch: Mit dem integrierten Twist-System lässt sich die Toolbox im Handumdrehen am Rahmen befestigen. Basis ist die Twist Bike Base. Klein und ?ach passt sie perfekt an jeden Fahrradrahmen, ohne groß aufzufallen. Mit zwei Schrauben wird sie an den herkömmlichen Gewindebuchsen befestigt.

Die Funktionen:
• Mesh-Taschen für Organisation und Halt
• Eckiges Design für mehr Stauraum
• Keine Abnutzung dank Twist-Technologie
• Wasserabweisendes Material
• Volumen: 550 Milliliter
• Preis: 38,98 Euro

Über Fidlock
Mit dem Markteintritt 2016 startete Fidlock eine kleine Revolution: Die Befreiung der Radflasche aus ihrem Korb. Seither erobern die Hannoveraner mit magnet-mechanischen Halterungen den Markt: Ob Helm oder Schuh, Tasche oder Schulranzen – die Anwendungsbereiche der innovativen, patentierten Verschluss-Systeme auf Basis magnet-mechanischer Technologie sind vielfältig.
Angefangen hat alles 2007 mit der Entwicklung einer magnetischen Halterung für Cello-Bögen. Inzwischen hält das von Musiker Joachim Fiedler gegründete Unternehmen 300 Patente aus 65 Patent-Familien und ist mit 60 Distributions-Partnern in rund 40 Ländern weltweit vertreten.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Fidlock
Hannover

Internet: www.fidlock.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine