Sicher, smart - und dank Solarzellen autark

ESub Tracks: Der Fahrradhelm der Zukunft?

Foto zu dem Text "ESub Tracks: Der Fahrradhelm der Zukunft?"
| Foto: WertelOberfell

16.11.2020  |  Der Fahrradhelm "ESub Tracks" ist eine kürzlich vorgestellte Konzept-Studie des Berlin-Münchner Design-Büros WertelOberfell, das sich mit Materialwissenschaftlern aus Frankreich und Finnland zusammengetan hat, "um einen autarken, intelligenten Fahrradhelm zu konzipieren, der alle Bedürfnisse sowohl von Pendlern als auch Freizeitfahrern erfüllen kann", so die Beschreibung auf der WO-Netzseite.

Die Besonderheit: Der Helm ist Energie-autark. Alle smarten Features
werden mit Energie betrieben, die der Helm selbst mit Solarzellen generiert. Dazu haben die Entwickler den speziell geformten Helm mit flachen, gedruckten organischen Photovoltaik-Zellen umwickelt. Die gewonnene Energie wird an eine ebenfalls gedruckte organische Batterie geleitet, die für die Stromversorgung sämtlicher elektronischer Komponenten sorgt.

Der ESub Tracks hat diverse technische Lösungen, die für mehr Sicherheit und Komfort im Alltag sorgen sollen. So gibt es etwa ein selbst einstellendes Gurt-System: Beim Aufsetzen passt es den Helm über einen Elektromotor automatisch an den Kopf des Trägers an. An den Lederriemen sind zudem piezoelektrische Lautsprecher integriert, die über die Ohr-Knochen Töne übertragen. So liefert der Helm eine Audio-Wiedergabe, ohne dabei die Wahrnehmung der Umgebung zu beeinträchtigen.

Die Knochenschall-Kopfhörer haben
einen weiteren Vorteil: Dort sitzen ebenfalls piezoelektrische haptische Aktuatoren, die über einen Sensor ausgelöst werden, der auf der hinteren Seite des Helms sitzt - einen Näherungs-Sensor, der den Fahrer warnt, sollte sich ein größeres Objekt schnell von hinten annähern.

Weiter kommt der ESub Tracks mit einem ebenfalls gedruckten piezoelektrischen Mikrofon, das Sprachbefehle erkennt, etwa um die Blinkleuchten am Helm zu aktivieren. Auch weitere grundlegende gesprochene Befehle sollen hierüber möglich sein.

Der Helm ist vollgepackt mit innovativer
und kreativer Technik: Photovoltaik, Brems- und Blinklichter, Näherungs-Sensor, haptische Aktuatoren, um bei Gefahr rechtzeitig reagieren zu können. Ob und wann der ESub Tracks in den Handel kommt, ist noch nicht bekannt; die Designer denken über eine Crowd-Finanzierung nach.

 

 
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Design-Studio WertelOberfell
Leberstrasse 48
10829 Berlin

Fon: 030 2357 4994

E-Mail: info@werteloberfell.com
Internet: www.werteloberfell.com/project/esub-tracks-helmet/

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine