Der Karbon-Renner Tarmac SL7 stand Pate

Specialized Allez Sprint: “Das erste Alu-Superbike der Welt“

Foto zu dem Text "Specialized Allez Sprint: “Das erste Alu-Superbike der Welt“"
| Foto: Specialized

23.03.2022  |  Das "Allez" war 1981 das erste Rennrad von Specialized, damals noch in Stahl. 1994 kam die Alu-Version, und auch 2022 ist das Allez noch im Programm. "Das neue Allez Sprint ist aerodynamischer, effizienter, komfortabler und um einiges schneller", sagt Specialized-Deutschland Pressesprecher Christian Köhr: "Genau 41 Sekunden schneller als das Allez Sprint von Peter Sagan über 40 km Tour Down Under. 41 Sekunden – für jedes Jahr seiner Produktionszeit eine."

Die Geschichte des "Allez" ist eine
der kontinuierlichen Evolution durch Innovation, so Specialized: "Eine Erzählung von Geduld über Generationen, von Einsteigern, Aufsteigern und 41 Jahren amerikanischer Rennrad-Tradition. Es wurde nie aus der Produktion genommen. Oft kopiert und doch nie erreicht. Es ist das schnellste Alu-Rennrad aller Zeiten. Und das einzige Alu-Superbike der Welt."

Für das Allez Sprint stand das schnelle Tarmac SL7 Pate. Christian Köhr: "Vom Vorbau bis zum Freilauf haben wir jede Schraube noch einmal umgedreht und dem Carbon-Kunstwerk Tarmac SL7 mittels D’Aluisio-Smartwelding ein Ultraleicht-Monument in Aluminium gesetzt."

Specialized weiter: "Seit 1994 begeistert das Allez
Einsteiger und Profis mit seiner dynamischen Aluminium-Konstruktion – gibt aber in den frühen 2000ern den Ultraleichtbau-Staffelstab an das neue Carbon-Flaggschiff Tarmac ab." Das Allez bleibt ein "robuster Geheimtip", und wird für viele Einsteiger zur erschwinglichen Eintrittskarte in den Amateur- und Profi-Sport.

Zum neuen Allez Sprint: Das Steuerrohr ist aus einem einzigen Stück Aluminium entstanden, das immer mehr in eine aerodynamische Form gebracht wurde - bis eine perfekte, gleichmäßige Wanddicke mit gleichmäßigen Kugellager-Aussparungen für die interne Kabelführung entstand. Ein Prozess, der es erlaubte, die Schweißpunkte für ein noch effektiveres Smartwelding weiter nach hinten zu verlegen.

Je simpler und klarer das Design, desto länger
und komplexer war oft der Prozess dahinter. Das Allez Sprint ist da keine Ausnahme, so Pressesprecher Christian Köhr: "Bei so einer Verarbeitungsqualität, strukturellen Integrität und hohen Endgeschwindigkeit sind der Schweiß und die Tränen der Rider nur ein Schatten im Vergleich zu den Anstrengungen unserer Ingenieure."

Das einteilige Tretlagergehäuse und das Unterrohr am neuen Allez Sprint sind aus einem einzigen Stück Aluminium kalt geschmiedet – was wiederum erlaubt, im Vergleich zum letzten Allez zwei Schweißnähte einzusparen. Mit nur drei Schweißnähten vom Tretlagergehäuse zum Sattelrohr und den Kettenstreben entsteht so eine überaus steife Verbindung, die selbst bei voller Trittwucht und gleichzeitigem Lenkerzug jegliche Rahmen-Torsion im Keim erstickt.

SPECS
Frame: Specialized E5 Premium Aluminum Disc frame with D'Aluisio Smartweld Sprint Technology, hydroformed aluminum tubing, tapered head tube, fully internally routed cables, threaded BB
Fork: Fact Carbon, 12 x 100 mm thru-axle, flat-mount disc
Handlebars: Specialized Shallow Drop, 6061, 70 x 125 mm, 31,8 mm clamp
Stem: Specialized, 3D-forged alloy, 4-bolt, 7-degree rise
Tape: Supacaz Super Sticky Kush
Saddle: Specialized Body Geometry Power Sport, steel rails
Seatpost: S-Works Tarmac Carbon seat post, Fact Carbon, Di2Compatible, 20 mm offset
Brakes: Shimano 105, Hydraulic disc
Shift Levers: Shimano 105 R7020, hydraulic disc
Front Derailleur: Shimano 105 R7000, braze-on
Rear Derailleur: Shimano 105 R7000 GS, medium cage, 11-speed
Cassette: Shimano 105, 11-speed, 11 - 28 T
Crankset: Shimano 105 R7000, HollowTech 2, 11-speed
Chainrings: 52/ 36 T
Bottom Bracket: Shimano Threaded BSA BB
Chain: KMC X11 Extra Lightweight, 11-speed
Front Wheel: DT Swiss R470 rim, 20 mm internal width, tubeless ready, 24h, Specialized full sealed bearing thru axle hub, centerlock disc, DT Swiss Champion 14G stainless steel spokes, DT Swiss brassnipples.
Rear Wheel: DT Swiss R470 rim, 20 mm internal width, tubeless ready, 24h, Specialized full sealed bearing thru axle hub, centerlock disc, alloy freehub body, DT Swiss Champion 14G stainless steel spokes, DTSwiss brass nipples.
Inner Tubes: Presta, 40 mm valve
Tires:
Specialized Turbo Pro, 60 TPI, folding bead, BlackBelt protection,700 x 26 mm

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Specialized Germany GmbH
Holzkirchen-Föching
Oberbayern

Internet: www.specialized.com/de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine