Debüt des dreimaligen Weltmeisters in San Juan

Sagan: “Werde versuchen, eine Etappe zu gewinnen“

Foto zu dem Text "Sagan: “Werde versuchen, eine Etappe zu gewinnen“"
Peter Sagan (Bora - hansgrohe) | Foto: Cor Vos

26.12.2018  |  (rsn) - Auf Australien folgt Argentinien und damit beginnt Peter Sagan sein Jahr schon wieder sehr aufwändig, denn der dreimaligeWeltmeister im Trikot von Bora – hansgrohe wird sein Debüt bei der Vuelta a San Juan Internacional (2.1.) geben. Zum zweiten Mal in Folge steht das Team aus Raubling damit bei der Rundfahrt durch den Nordwesten von Argentinien am Start.

"Das Rennen ist ein guter Boden, um die Form zu testen. Ich werde versuchen, eine Etappe zu gewinnen", erklärte der Slowake gegenüber dem italienischen Radsportportal tuttobiciweb.it. Die achttägige Tour in Argentinien beginnt er einen Tag nach seinem 29. Geburtstag. An das Land in Südamerika hat Sagan gute Erinnerungen. Dreimal schon startete er bei der Tour de San Luis, die von 2007 bis 2016 ausgetragen wurde: "Ich erinnere mich gerne an das gute Klima und die Begeisterung der Argentinier. Ich werde zum ersten Mal in San Juan teilnehmen und bin gespannt auf die Provinz, ihre Landschaft und den Kurs, den die Veranstalter gewählt haben."

Innovativ ist bei der Rundfahrt in Argentinien 2019 der Fakt, dass nach den ersten vier Etappen ein Ruhetag installiert wurde. "Das ist eine clevere Lösung für ein Rennen zu Saisonbeginn, da sich viele Fahrer noch in der Vorbereitung befinden", bestätigte Sagan. Den freien Tag nützen die Veranstalter der Rundfahrt mit einem Jedermannrennen, bei dem unter anderem Filippo Pozzato und Juan-Antonio Flecha mitmachen.

Seine Saison wird Sagan allerdings kurz zuvor in Australien eröffnen, bei der Santos Tour Down Under. Nach den Überseereisen wird er nach Europa zurückkehren, wo er sich auf die drei Monumente Mailand-Sanremo, Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix vorbereitet, seine ersten Ziele des Jahres. Auch Lüttich-Bastogne-Lüttich steht auf der To-Do-Liste des Slowaken aus Zilina.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)