Cross-Weltmeister auf dem Weg zu den Klassikern

Mit Wildcard: Van der Poel kann Gent-Wevelgem fahren

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Mit Wildcard: Van der Poel kann Gent-Wevelgem fahren"
Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) ist zum zweiten Mal Cross-Weltmeister der Elite. | Foto: Cor Vos

05.02.2019  |  (rsn) - Die Organisatoren von Gent-Wevelgem, Flanders Classics, haben die sieben Teams benannt, denen sie für ihr Rennen am 31. März - eine Woche vor der Flandern-Rundfahrt - eine Wildcard geben werden. Mit dabei ist auch der belgische Rennstall Corendon - Circus um den frisch gebackenen Cross-Weltmeister Mathieu van der Poel und den Deutschen Meister im Cross, Marcel Meisen. Eine Woche, nachdem der in diesem Winter vom Continental- zum ProContinental-Team aufgestiegene Rennstall die Wildcard für den Omloop Het Nieuwsblad am 3. März bekommen hat, gibt es für van der Poel also nun weitere Planungssicherheit in Sachen Klassiker-Kampagne.

Allerdings ist die Einladung keine Überraschung. Schon im Dezember hatte Flanders Classics angekündigt, dass van der Poel sowohl Gent-Wevelgem als auch Dwars Door Vlaanderen und den Brabantse Pijl sowie die große Ronde van Vlaanderen, die Flandern-Rundfahrt, bestreiten werde. Die Wildcard für Gent-Wevelgem ist nun lediglich eine Bestätigung dessen. Zu erwarten ist, dass Flanders Classics in den kommenden Tagen und Wochen auch die Wildcards für die "Ronde" vergibt und Corendon - Circus auch dort dabei sein wird.

Für van der Poel wird es das erste Mal sein, dass er im März und April an den großen Klassikern des Straßen-Radsports teilnimmt. Seinem ewigen Kontrahenten im Cross, Wout Van Aert (Jumbo - Visma), war das schon im vergangenen Jahr gelungen. Der Belgier wurde 2018 auf Anhieb Dritter bei Strade Bianche, Zehnter bei Gent-Wevelgem, Neunter der Flandern-Rundfahrt und Dreizehnter bei Paris-Roubaix.

Ähnliches wird nun auch von van der Poel erwartet, der selbst die Euphorie aber etwas bremst. Ein Sieg bei der Ronde "wäre schön, aber momentan ist das noch ein etwas zu hohes Level", sagte er nach seinem WM-Titelgewinn im dänischen Bogense am Sonntag.

Die sieben Wildcard-Teams für Gent-Wevelgem: Sport Vlaanderen - Baloise, Wanty - Gobert, Wallonie Bruxelles, Direct Energie, Cofidis, Roompot - Charles und Corendon - Circus.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Mont Ventoux Dénivelé (1.1, FRA)
  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)