Trotz Feuersbrunst: Tour Down Under nicht gefährdet

Team Dauner holt fünf Junioren und Routinier Bommel

06.01.2020  |  (rsn) - Das deutsche Team Dauner nimmt die Saison 2020 mit sechs Neuzugängen in Angriff. Dies verriet Sportdirektor Gerald Ciolek gegenüber radsport-news.com. Der Fokus des Drittdivisionärs soll künftig auf die Nachwuchsförderung gerichtet sein. Deshalb wurden Luca Jabczynski, Sven Redmann, Branko Huys, Moritz Plambeck und Jonas Messerschmidt verpflichtet, die allesamt vor ihrem ersten U23-Jahr stehen. Viel Routine ins Team bringt dagegen der 36-jährige Bahnspezialist Henning Bommel, der 2019 für das LKT Team Brandenburg fuhr.

+++

Während bei Temperaturen nahe an die 50 Grad riesige Wald- und Buschbände weite Teile der australischen Bundesstaaten New South Wales und Victoria verwüsten, scheint die Austragung der Tour Down Under der Frauen und Männer vom 16. bis zum 26. Januar nicht gefährdet. Wie es hieß, könnten beide Mehretappenrennen rund um die südaustralische Metropole Adelaide wie geplant ausgetragen werden. Oberstes Ziel bleibe dabei, die Sicherheit und das Wohlergehen aller Beteiligten zu gewährleisten, wie es in einer Pressemitteilung vom Wochenende hieß. Der Bundesstaat South Australia und seine Hauptstadt Adelaide liegen östlich der von den Bränden am schlimmsten betroffenen Gebiete.

+++

Mit den beiden Deutschen Tanja Erath und Hannah Ludwig startet das Team Canyon - SRAM in Australien in die neue Saison. Das Du gehört zum sechsköpfigen Aufgebot, das bei der Santos Women's Tour Down Under (16. - 19. Jan.) und beim Cadel Evans Great Ocean Road Race (1. Feb.) im Einsatz sein wird. Angeführt wird das Team von den beiden Australierinnen Tiffany Cromwell und Jessica Pratt, die zuvor bereits die Australischen Meisterschaften bestreiten. Ebenfalls die lange Reise nach Australien antreten werden die Neuseeländerin Ella Harris und die US-Amerikanerin Alexis Ryan.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)