Titelkämpfe in sechs Disziplinen

UEC plant für 2021 “Super-Europameisterschaft“ in Minsk

Foto zu dem Text "UEC plant für 2021 “Super-Europameisterschaft“ in Minsk"
Das Logo des Europäischen Radsport-Verbandes UEC | Foto: UEC

18.01.2020  |  (rsn) – Die Europäische Radsportunion UEC wird 2021 erstmals eine “Super-Europameisterschaft“ ausrichten, bei der in sechs Disziplinen und insgesamt fünf Altersklassen (Elite, U23, Junioren, Challenge und Masters) Medaillen vergeben werden. Die nationalen Titelkämpfe sind laut einer Erklärung der UEC vom Freitagabend für den 1. Bis zum 15. August in der weißrussischen Hauptstadt Minsk geplant.

Die “Super-Europameisterschaft“ umfasst die Disziplinen Straße (Elite, U23, Junioren), Mountainbike, (Elite, U23, Junioren, Jugend, Masters), Bahn (Elite), BMX Racing ((Elite, U23, Junioren, Challenge), BMX Freestyle sowie Gran Fondo. Die UEC rechnet mit rund 5.000 Athletinnen und Athleten aus 50 Ländern und will das Format in vierjährigen Abständen ausrichten.

Vergleichbares plant auch der Radsportweltverband UCI. Im Rahmen seiner seiner Multi-Weltmeisterschaft im schottischen Glasgow werden im Jahr 2023 sogar Titel in 13 Disziplinen vergeben.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)