Renntermine könnten sich überschneiden

Giro d´Italia zeitgleich mit der Ronde und Paris-Roubaix?

Foto zu dem Text "Giro d´Italia zeitgleich mit der Ronde und Paris-Roubaix? "
Die vorgesehen Strecke des Giro d´Italia 2020.| Foto: La Gazzetta dello Sport

16.04.2020  |  (rsn) - Nachdem die UCI einen Vorschlag für einen neuen Rennkalender vorlegte, der aber vorerst nur die Tour de France (29. August bis 20. September), die WM (20. bis 27. September) und die nationalen Meisterschaften (22./23. August) fest terminierte, beginnen die Überlegungen, wann die beiden anderen GrandTours und die Monumente ausgetragen werden sollen.

So spekuliert die Gazzetta dello Sport in Italien, dass die Flandern-Rundfahrt auf den 11. Oktober und Paris-Roubaix auf den 18. Oktober verlegt werden könnten. Die beiden Klassiker würden sich demnach mit dem Giro d'Italia überschneiden, der seinen Platz vom 3. bis 25. Oktober finden könnte. Die Lombardei-Rundfahrt wären laut Gazzetta für den 31. Oktober und Lüttich-Bastogne-Lüttich am 8. November vorgesehen.

Den 11. Oktober für die Ronde hat auch Veranstalter Tomas Van Den Spiegel, Direktor von Flanders Classics, im Auge. "Alles ist sehr vorläufig und es gibt in dieser Zeit auch andere Möglichkeiten", bestätigt er gegenüber Sporza.be. "Es stehen in naher Zukunft aber noch viele Treffen mit den beteiligten Parteien auf der Tagesordnung, bevor man sagen kann, wann die Ronde wirklich stattfinden wird." Damit, dass es, wie er sagt, "einen doppelten Kalender" geben wird, hat er "kein Problem". Van Den Spiegel: "Während der großen Rundfahrten wird es sicherlich eintägige Rennen geben müssen."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
  • Ronde de l Isard (2.2U, FRA)
  • Tour of Malopolska (2.2, POL)