“Das heißt nicht unbedingt Sizilien“

Vegni kündigt Giro-Start für Süditalien an

Foto zu dem Text "Vegni kündigt Giro-Start für Süditalien an"
Giro-Renndirektor Mauro Vegni | Foto: Cor Vos

08.05.2020  |  (rsn) - Noch ist nicht klar, wo genau am 3. Oktober der 103. Giro d’Italia starten wird. Wie Renndirektor Mauro Vegni gegenüber der Tageszeitung “Repubblica“ bestätigte, soll die “Grande Partenza“, die ursprünglich für den morgigen 9. Mai in Budapest geplant war, dann aber wegen des Corona-Virus abgesagt werden musste, in Süditalien stattfinden. Die ungarische Hauptstadt, so viel steht nun auch offiziell fest, wird im Herbst also nicht den Giro-Start ausrichten.

Aktuell gäbe es zwei Optionen im südlichen Italien, so Vegni - “und das heißt nicht unbedingt Sizilien. Derzeit ist es kompliziert, mit regionalen Regierungen zu sprechen. Wir werden versuchen, den Start innerhalb weniger Wochen zu bestätigen“, kündigte der Giro-Chef an. Nach dem dreitägigen Beginn in Ungarn sollte das Giro am 12. Mai mit ebenfalls drei Etappen auf Sizilien fortgesetzt werden, ehe im kalabrischen Mileto, wo die 6. Etappe beginnen sollte, erstmals italienisches Festland hätte betreten werden sollen.

Die Italien-Rundfahrt wird gemäß des revidierten WorldTour-Kalenders nun zwischen dem 3. und dem 25. Oktober süber die Bühne gehen und überschneidet sich in ihrer letzten Woche nicht nur mit den ersten Tagen der Vuelta a Espana (20. Oktober - 8. November), sondern findet auch parallel zu den drei Monumenten Lüttich-Bastogne-Lüttich (4. Oktober), Flandern-Rundfahrt (11. Oktober) und Paris-Roubaix (25. Oktober) statt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
  • Ronde de l Isard (2.2U, FRA)
  • Tour of Malopolska (2.2, POL)