Metallstab und Titanschrauben entfernt

Pozzovivo: Neun Monate nach Trainingsunfall noch eine OP

Foto zu dem Text "Pozzovivo: Neun Monate nach Trainingsunfall noch eine OP"
Domenico Pozzovivo (NTT) | Foto: Cor Vos

13.05.2020  |  (rsn) - Domenico Pozzovivo (NTT) sind am Dienstag bei einem unter örtlicher Betäubung durchgeführten Eingriff in einem Krankenhaus im schweizerischen Lugano ein Metallstab und vier Titanschrauben am rechten Schienbein entfernt worden. Am Abend konnte der Italiener das Hospital, in dem er im vergangenen August nach seinem schweren Trainingsunfall insgesamt fünfmal operiert worden war, wieder verlassen.

"Die Operation wurde unter Wirbelsäulenanästhesie durchgeführt, deshalb war ich während der zwei Stunden, als alles entfernt wurde, bei Bewusstsein", sagte Pozzovivo zu Tuttobiciweb. Für die nächste Zeit wurde dem 37-jährigen Kletterspezialist von den Ärzten absolute Ruhe und Physiotherapie verschrieben, damit die Operationswunden vollständig verheilen können.

Pozzovivo war am 12. August des vergangenen Jahres in der Nähe von Laurignano in Norditalien im Training an einer Kreuzung von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher rief sofort den Rettungsdienst, der den Verletzten in das Krankenhaus von Lugano flog, wo zunächst Armbrüche diagnostiziert wurden. Erst später stellte sich heraus, dass sich Pozzovivo auch noch das Schlüsselbein und das Schienbein gebrochen sowie eine Lungenquetschung zugezogen hatte.

Der zweimalige Fünfte des Giro d’Italia musste in der Folge fünf Operationen über sich ergehen lassen und konnte erst nach mehr als drei Wochen das Krankenhaus verlassen. Danach erhielt Pozzovivo von seinem damaligen Team Bahrain - Merida kein neues Vertragsangebot mehr.

Gegen Ende des Jahres unterschrieb er dann jedoch einen Zweijahresvertrag beim südafrikanischen Rennstall Dimension Data, der seit dieser Saison unter dem Namen NTT startet. Die Premiere im Trikot seines neuen Teams beendete er im Februar bei der Tour de la Provence auf Rang 14, auf demselben Platz landete Pozzovivo noch im selben Monat bei der UAE Tour.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)