Eschborn-Frankfurt und Hamburger Cyclasscis

Noch immer keine neuen Termine für deutsche WorldTour-Rennen

Foto zu dem Text "Noch immer keine neuen Termine für deutsche WorldTour-Rennen"
Pascal Ackermann vollendete 2019 bei Eschborn-Frankfurt einen Auftritt wie aus dem Sprinter-Lehrbuch. | Foto: Cor Vos

22.05.2020  |  (rsn) - Als der Radsportweltverband UCI Anfang Mai den revidierten WorldTour-Kalender 2020 präsentierte, suchte man Eschborn - Frankfurt und die EuroEyes Cyclassics Hamburg vergeblich in der Liste. Wie es damals hieß, würden die Termine für die beiden einzigen deutschen Rennen der höchsten Division noch bekanntgegeben werden. Auch knapp drei Wochen später gibt es von Seiten der UCI noch keine weiteren offiziellen Nachrichten dazu.

Zwar hoffen sowohl die Organisatoren des hessischen Klassikers, der seit 2018 unter der Ägide der ASO steht, als auch der Hamburger Cyclassics, dass ihre Rennen im Herbst ausgetragen werden können. Konkreter konnten bei aber auf Anfrage von Radsport News aber beide Organisatoren nicht werden.

“Wir beobachten nach wie vor genau, wie sich die sehr dynamische Situation rund um das Coronavirus entwickelt. Der Verlauf der Pandemie in den nächsten Wochen wird zeigen, welche organisatorischen Auswirkungen es auf Veranstaltungen im Herbst gibt“, hieß es in einem Statement aus Frankfurt. Höchste Priorität hätten die “Gesundheit von Teilnehmern und Besuchern des Radklassikers. Wir werden in den nächsten Wochen entscheiden, ob wir diese Sicherheit für September/Oktober gemeinsam garantieren können."

Die Hamburger Organisatoren erklärten, dass man sich noch im “Abstimmungsprozess mit der UCI“ befinde und deshalb “noch keine finale Entscheidung über ein neues Eventdatum in 2020 treffen“ könne. Man bemühe sich um einen Alternativtermin Ende September oder Anfang Oktober. Zu diesem Zeitpunkt sind bereits Klassiker wie Flèche Wallonne (30. Sept.) oder Lüttich-Bastogne-Lüttich (4. Okt.) und die Rundfahrten BinckBank Tour (29. Sept. - 3. Okt.) und der Giro d’Italia (ab 3. Oktober) vorgesehen.

Dennoch zeigten sich die Hamburger Veranstalter optimistisch. “Wir sind frohen Mutes, in den kommenden Wochen, sobald alle Gespräche abgeschlossen und alle Genehmigungen erteilt sind, ein neues Renndatum für 2020 verkünden zu können“, hieß es.

Eschborn-Frankfurt war auch in diesem Jahr für den traditionellen Termin am 1. Mai vorgesehen, die EuroEyes Cyclassics Hamburg sollten am 16. August zum 25. Mal ausgetragen werden.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine