Teamchef bestätigt Gehaltskürzungen

Vaughters: “EF Education First wird den Radsport nicht verlassen“

Foto zu dem Text "Vaughters: “EF Education First wird den Radsport nicht verlassen“"
Jonathan Vaughters | Foto: Cor Vos

29.05.2020  |  (rsn) – Jonathan Vaughters hat betont, dass sein Team EF auch nach dieser Saison noch im Peloton zu sehen sein wird. Auf Twitter zeigte sich der US-Amerikaner verärgert über Pressemeldungen, die von einem Rückzug des Hauptsponsors sprechen, was die Auflösung des Teams zur Folge haben könnte.

Vaughters gab zwar zu, EF Education First - ein auf Sprachkurse und Reisen spezialisiertes Unternehmen - von der Coronakrise schwer getroffen sei und dass sein Team deshalb " kostensparende Maßnahmen ergreifen" musste. Im April seien mit Fahrern und Mitarbeitern bereits Gehaltskürzungen ausgehandelt worden. "Wir brauchen ihre Unterschrift und ihre Bereitschaft, damit dies funktioniert“, schrieb er. Eine Suche nach einem neuen Hauptsponsor sei jedoch nicht erforderlich.

“Wird EF Education First den Radsport verlassen? NEIN. Sind wir an zusätzlichen Sponsoren interessiert, um aus diesem Covid-Fiasko herauszukommen? JA“, twitterte Vaughters und fügte in einem zweiten Tweet an: “Für viele Menschen ist es eine schwierige Situation, wenn man nicht gerade eine Fabrik für Toilettenpapier besitzt. Wir mussten einige harte Einschnitte vornehmen. Deshalb suchen wir auch nach neuen Sponsoren, die uns in der Zukunft helfen können. Aber EF verlässt uns nicht.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)