Tour startet 2022 in der dänischen Hauptstadt

Grand Départ von Kopenhagen wird um ein Jahr verschoben

Foto zu dem Text "Grand Départ von Kopenhagen wird um ein Jahr verschoben"
Die Streckenkarte des Grand Depart 2021, dernun um ein Jahr verschoben werden musste. | Foto: A.S.O.

03.08.2020  |  (rsn) - Der für den 1. Juli 2021 in Kopenhagen vorgesehene Grand Départ wird um ein Jahr verschoben. Wie die dänischen Organisatoren und Kopenhagens Bürgermeister Frank Jensen am Montag ankündigten, wird die Tour de France 2022 am 1. Juli in der dänischen Hauptstadt beginnen.

Die Verschiebung um ein Jahr ist eine indirekte Folge der Corona-Pandemie, die unter anderem zur Verlegung der Olympischen Spiele von Tokio ins Jahr 2021 führte, wodurch auch der Start der Frankreich-Rundfahrt des kommenden Jahres um eine Woche auf den 26. Juni vorverlegt werden muss. Dabei würde das Radsport-Großereignis allerdings mit der Fußball-Europameisterschaft kollidieren - die wie die Olympischen Spiele wegen Corona ebenfalls um ein Jahr verschoben werden musste.

“Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, 2022 einen dänischen Tourstart zu erreichen. Viele von uns freuten sich darauf, nächstes Jahr die Tour de France in Dänemark zu sehen, und jetzt müssen wir leider etwas länger warten “, kommentierte Jensen den neuen Termin, dem er Gutes abgewinnen konnte: "Andererseits können sich die Dänen jetzt auf ein noch größeres Volksfest in Gelb im Jahr 2022 freuen, wenn die Tour nicht von der Fußball-Europameisterschaft und Olympischen Spielen unter Druck gesetzt wird und wir hoffentlich das Coronavirus unter Kontrolle haben.“

Unverändert soll die Streckenführung des Grand Départs bleiben. Den Auftakt macht in Kopenhagen ein 13 Kilometer langes Einzelzeitfahren, dem eine Etappe von Roskilde nach Nyborg sowie ein Teilstück von Vejle nach Sonderborg folgen. Am ersten Ruhetag geht es dann nach Frankreich.

Als neuer Austragungsort des Grand Départ 2021 steht bereits die Bretagne im Gespräch. Entsprechende Meldungen wurden aber vom Tour-Organisator ASO noch nicht bestätigt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine