Hugger-Tagebuch von der Czech Cycling Tour

Leider im entscheidenden Moment den Absprung verpasst

Von Jan Hugger

Foto zu dem Text "Leider im entscheidenden Moment den Absprung verpasst"
Auch beim Team Lotto - Kern Haus und Jan Hugger heißt es: Zeit für den Re-Start | Foto: Marcel Hilger

08.08.2020  |  (rsn) - - Nach dem Mannschaftszeitfahren zum Auftakt liegt nun auch die erste klassische Etappe bei der Czech Cycling Tour hinter uns. Es war wie erwartet sehr heiß mit Temperaturen über 34 Grad. Deshalb musste man in einem monotonen Rennen viel trinken.

Die Einschreibekontrolle haben wir wieder mit Masken absolviert und auch bei der Startaufstellung haben wir diese getragen, um die Corona-Hygieneregeln einzuhalten. Für das Rennen selbst hatten wir uns vorgenommen, in die Gruppen zu gehen. Auf den ersten 25 Kilometern hatten wir alle Gruppen besetzt, aber dann den entscheidenden Absprung verpasst. Die Gruppe ging eher schleichend, mit einem von Maloja, einem von Bora - hansgrohe und einem von Jumbo – Visma. Mitchelton – Scott hat dann als Leadermannschaft das Heft in die Hand genommen und das Rennen kontrolliert.

Im Finale wollten wir für Josh (Joshua Huppertz) fahren. Die letzten Meter der Etappe waren identisch mit der Zielankunft im Mannschaftszeitfahren, wir kannten die Passage also schon. Im Finale wurde es dann doch noch mal hektisch, da es auch Passagen mit schlechteren Straßen gab. Aber ich denke, wir haben es ganz gut gemacht. Kim und Josh sind in der letzten Runde gut in Position gefahren. Leider hat es nicht ganz für ein Top Ten-Resultat gereicht.

1,5 Kilometer vor dem Ziel gab es noch einen Massensturz, zum Glück ist von uns aber keiner so richtig gestürzt. Ich habe es rechtzeitig gesehen und bin gerade noch zum Stehen gekommen. Aber hinter mir waren Fahrer wohl weniger achtsam oder konnten weniger gut bremsen, so dass ich mitgerissen wurde. Aber mir ist zum Glück nichts passiert.

Wir werden sehen, was der Samstag bringt. Das Terrain ist etwas anspruchsvoller, aber wir sind heiß darauf, Rennen zu fahren. Schließlich sind wir froh, hier überhaupt dabei sein zu dürfen..

Viele Grüße
Euer Jan

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)