Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommende Woche sollen Teams benannt werden

Giro: Sechs Bewerber für nur zwei Wildcards?

Foto zu dem Text "Giro: Sechs Bewerber für nur zwei Wildcards?"
Tao Geoghegan Hart (Ineos Grenadiers) wurde 2020 Giro-Sieger. | Foto: Cor Vos

15.01.2021  |  (rsn) - Wie das Internetportal Tuttobiciweb meldet, wird Giro-Chef Mauro Vegni in der kommenden Woche bekanntgeben, welche Teams eine Wildcard für die 104. Ausgabe der Italien-Rundfahrt erhalten. Demnach kämen gleich sechs ProTeams für möglicherweise nur zwei Wildcards in Frage, nämlich Androni Giocattoli - Sidermec, Bardiani CSF Faizanè, Vini Zabù - Brado-KTM, EOLO-Kometa, Arkéa - Samsic und Gazprom - RusVelo.

Neben den 19 WorldTeams, die aufgrund ihres Status‘ automatisches Startrecht besitzen, wird auch der belgische Zweitdivisionär Alpecin - Fenix als Gewinner der Europe Tour am Start stehen. Soll die übliche Zahl von 22 teilnehmen Teams nicht überschritten werden, bleiben nur noch zwei offene Startplätze.

Laut Tuttobiciweb wird Vegni auch bekanntgeben, dass der Giro am 8. Mai 2021 in der norditalienischen Metropole Turin starten wird. Die vollständige Route des Giro d'Italia 2021, so berichtet Il Messaggero Veneto, wird Anfang Februar präsentiert.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kampioenschap van Vlaanderen (1.1, BEL)
  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
Anzeige