UAE Emirates mit Pogacar und Formolo

Strade Bianche: Valverde und Garcia Movistar-Doppelspitze

04.03.2021  |  (rsn) - Ex-Weltmeister Alejandro Valverde und Neuzugang Iván García Cortina werden ihr Movistar Team am Samstag bei der Strade Bianche anführen. Der 40-jährige Valverde wurde 2014 und 2015 jeweils Dritter des spektakulären Eintagesrennens durch die Toskana, der 15 Jahre jüngere Garcia Cortina ist dagegen noch ohne Ergebnis. Zur Helferriege gehören Abner González, Héctor Carretero, Lluís Mas, Sergio Samitier und Gonzalo Serrano.

+++
UAE Emirates mit Pogacar und Formolo zu Strade Bianche

Tadej Pogacar, zuletzt Gewinner der UAE Tour, wird am Samstag in Italien sein europäisches Saisondebüt geben. Der Tour-de-France-Sieger aus Slowenien führt das UAE Team Emirates bei der 15. Strade Bianche an und wird beim Rennen über die weißen Schotterpisten der Toskana gemeinsam mit Davide Formolo ein schlagkräftiges Spitzenduo bilden. Der Italiener landete bei seinem letztjährigen Strade-Debüt am 1. August 2020 gleich auf Rang zwei und musste sich in der Altstadt von Siena nur Wout Van Aert (Jumbo - Visma) geschlagen geben. Pogacar wurde damals Dreizehnter. Unterstützt werden die beiden am Samstag von Valerio Conti, Vegard Stake Laengen, Marco Marcato, Jan Polanc und Aleksandr Riabushenko.

+++
Zakarin gibt Saisonpremiere für Gazprom-RusVelo

Rückkehrer Ilnur Zakarin wird am Sonntag sein Saisondebüt für Gazprom-RusVelo geben. Der 31-jährige Russe steht im Aufgebot zum GP Industria & Artigianato und will sich beim italienischen Eintagesrennen den Feinschliff für Tirreno-Adriatico holen. Das sogenannte “Rennen zwischen den Meeren“ beginnt am kommenden Mittwoch und ist in Zakarins Rennplan als erster Saisonhöhepunkt eingetragen. Zuletzt bereitete sich der Rundfahrtspezialist in einem dreiwöchigen Höhentrainingslager auf Teneriffa vor. “Ich möchte einfach schauen, wie die Form nach dem Höhentrainingslager ist. Das gibt dem Team und mir Sicherheit, bevor wir die ersten WorldTour-Kilometer des Jahres in Angriff nehmen“, sagte Zakarin mit Blick auf sein erstes Rennen seit Ende Oktober 2020, als er den Giro d’Italia auf Rang 22 beendete.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Paris-Roubaix (1.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Rhodes (2.2, GRE)
  • Klasika Primavera de (1.1, ESP)
  • 56. Presidential Cycling Tour (2.Pro, TUR)