Kommentar

Weg mit dem Verbot, lasst den Fans die Flaschen!

Von Joachim Logisch

Foto zu dem Text "Weg mit dem Verbot, lasst den Fans die Flaschen!"
Die begehrten Trinkflaschen der Profis| Foto: Cor Vos

05.04.2021  |  (rsn) - Einige der neuen Regeln, die der Weltradsportverband UCI zum 1. April 2021 einführte, haben sicher ihre Berechtigung. So kann ich nachvollziehen, dass man den Super-Tuck verbot, um kein schlechtes Vorbild abzugeben.

Völliger Blödsinn ist es aber, den Fans die Trinkflaschen ihrer verehrten Profis vorzuenthalten. Wer nur einmal am Streckenrand eines Rennens stand und sah, wie begehrt die Bidons sind, die wie kleine Heiligtümer gehortet werden, sobald sie erobert wurden, der weiß, wovon ich rede. Es darf nicht sein, dass Fahrer wie Michael Schär (AG2R Citroen) und Kyle Murphy (Rally Cycling) aus dem Rennen genommen werden, weil sie Zuschauer beschenkten!

Hier muss unbedingt schnell eine Regeländerung erfolgen!

Natürlich dürfen die Plastikflaschen aus Umweltschutzgründen nicht einfach in die Landschaft gefeuert werden. Wenn ein Fahrer aber das begehrte Sammlerobjekt in Bereichen entsorgt, die von Fans besetzt sind, wird es bestimmt nicht lange liegen bleiben.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Jura Cycliste (1.2, FRA)
  • Comunitat Valenciana (2.Pro, EGY)
  • 56. Presidential Cycling Tour (2.Pro, TUR)