Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mit oder ohne Zuschauer im August?

Veranstalter sind sich sicher: Die Deutschland Tour findet statt

Von Joachim Logisch

Foto zu dem Text "Veranstalter sind sich sicher: Die Deutschland Tour findet statt"
Die Streckenkarte der Deutschland Tour 2021 | Foto: Deutschland Tour

21.04.2021  |  (rsn) - Vier Monate vor der 1. Etappe der Deutschland Tour (26. – 29. August) sind die Ausrichter sehr optimistisch, dass die Rundfahrt, die im letzten Jahr wegen der Corona-Pandemie gestrichen wurde, diesmal stattfinden wird. "Wir gehen aktuell fest davon aus, dass wir veranstalten können", sagte Matthias Pietsch, Projektleiter des Rennens, im Rahmen eines virtuellen Pressegesprächs.

Auch Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik rechnet fest mit der Austragung, auch wenn die Entscheidung weniger in seiner Hand liegen wird. "Wie die Regeln im August sein werden, das bestimmt nicht die Stadt Erlangen, sondern das geben zum Teil der Bund und zum Teil das Land Bayern vor", erklärte Janik, der angesichts der Umstände nicht sagen kann, in welcher Form er die Radprofis des seit 1911 mit vielen Unterbrechungen ausgetragenen Rennens am Ende der 3. Etappe begrüßen wird. "Wir hatten vor Corona natürlich mit einem riesigen Stadtfest geplant. Jetzt haben wir aber Plan A und B in der Schublade. Wir haben aber auch noch einen Plan C. Wir haben vorgesorgt."

Anzeige

Nach 14 Monaten in der Pandemie hat auch Pietsch mehrere Varianten in der Tasche. "Wir schauen uns die Lage an. Natürlich sind wir abhängig von dem, was die Bundesländer in ihren Amtsverordnungen stehen haben. Wir fahren ja durch vier Bundesländer mit vier Verordnungen, die wir uns anschauen müssen. Wir hoffen aber darauf, dass durch die neue Bundesregelung (das Infektionsschutzgesetz, d. Red.) eine gewisse Vereinheitlichung reinkommt, dass die auch umgesetzt werden, die Zahlen sinken und der Impffortschritt vorankommt", hoffte er auf die größtmögliche Veranstaltung.

Optimistisch stimmte Pietsch dabei auch ein Blick über die Grenzen. "Natürlich schauen wir uns auch an, was international gemacht wird. Dort finden ja Rennen statt. Da ist das Thema Zuschauer ja, nein, natürlich eine Frage, die uns beschäftigt. Und die wir mit allen Behörden besprechen. Jetzt ist es aber noch zu früh, darüber zu entscheiden. Wir schauen im zwei bis vier Wochenrhythmus, wie sich das entwickelt", kündigte er an.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
Anzeige