Tour-Etappe an Mur de Bretagne findet aber statt

Medien: La Course muss Kommunalwahl weichen

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Medien: La Course muss Kommunalwahl weichen"
Lizzie Deignan (Trek - Segafredo, Bildmitte) gewann 2020 in Nizza La Course by Le Tour. | Foto: Cor Vos

22.04.2021  |  (rsn) – Eigentlich hätte am Tag der 2. Etappe der Tour de France 2021 rund um die Mur-de-Bretagne vormittags das Women's WorldTour-Rennen La Course by Le Tour ausgetragen werden sollen. Wie nun aber die französische Zeitung Ouest France berichtet, wird Veranstalter ASO einen neuen Parcours und Termin für sein Frauenrennen im Rahmen der Frankreich-Rundfahrt suchen müssen. Wegen der Verschiebung einer Kommunalwahl im Departement Cotes-d'Armor kann La Course nicht wie geplant stattfinden.

Die Bürgermeister von Saint-Brieuc, wo La Course starten sollte, und Guerlédan, wo die Mur-de-Bretagne liegt und das Rennen ende sollte, hätten das gegenüber Ouest France bestätigt, heißt es. Die Wahlen waren ursprünglich für die Vorwoche angesetzt worden, wurden durch die Regierung nun aber verlegt und kollidieren daher mit der Tour de France und La Course.

Während das Frauenrennen morgens nun weichen soll, um nicht den ganzen Tag Straßen sperren zu müssen, was den Bürgern eventuell den Weg zum Wahllokal erschwert hätte, scheint die 2. Etappe der Männer-Tour de France am Nachmittag aber nicht in Gefahr zu sein. Sie solle durchgeführt werden, so Ouest France unter Berufung auf Guerlédans Bürgermeister Hervé Le Lu.

Die ASO hat sich bislang nicht zu einer möglichen Verschiebung geäußert.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Minsk Cup (1.2, 000)
  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour d´Eure-et-Loir (2.2, FRA)
  • Grand Prix du Morbihan (1.Pro, FRA)