Anzeige
Anzeige
Anzeige

Erkrankte Stock muss für Olympia absagen

Lammertink nach Not-Operation wieder zu Hause

01.07.2021  |  (rsn) - Am 22. Juni war Maurits Lammertink (Intermarché – Wanty – Gobert) vor einer Eisdiele vor den Augen seiner Frau und seiner beiden Söhne von einem Motorroller erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Nach einer Notoperation und zehn Tagen im Krankenhaus darf der Niederländer jetzt wieder nach Hause, wie  seine Frau Marion am Donnerstag mitteilte. "Er hat unheimlich viel Glück gehabt, weil ein Rettungssanitäter zufällig auf der anderen Straßenseite stand. Die adäquate Behandlung in der Notaufnahme hat sein Leben gerettet. Und wir haben auch Glück gehabt, wie er die Operation überstanden hat“, schrieb sie auf Facebook.

+++
Jumbo-Visma und Cervélo verlängern Zusammenarbeit

Nachdem Deceuninck - Quick-Step kürzlich seinen Vertrag mit dem Ausrüster Specialized um gleich sechs Jahre verlängert hat, setzte Jumbo - Visma nun noch einen oben drauf. Wie der niederländische Rennstall meldete, werde man auf unbestimmte Zeit mit der Radschmiede Cervélo zusammenarbeiten. “Unsere Fahrer und das technische Personal sehr zufrieden", begründete Team-Manager Richard Plugge die Entscheidung. Jumbo Visma war erst am Saisonende 2020 von Bianchi zu Cervélo gewechselt.
Anzeige

+++
Stock muss wegen Krankheit für Olympia absagen

Gudrun Stock kann aus gesundheitlichen Gründen nicht an den Olympischen Spielen von Tokio teilnehmen. Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bekanntgab, wird die Aulendorferin Laura Süßemilch den Platz der Münchnerin im deutschen Frauenvierer einnehmen, für den noch Franziska Brauße, Lisa Brennauer und Lisa Klein nominiert worden sind.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige