Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ein Jahr vor Ende des Vertrags

Tony Martin beendet nach der Straßen-WM seine Karriere

Foto zu dem Text "Tony Martin beendet nach der Straßen-WM seine Karriere"
Tony Martin (Jumbo - Visma) | Foto: Cor Vos

19.09.2021  |  (rsn) - Tony Martin wird nach der Straßen-WM seine Karriere beenden. Wie der viermalige Zeitfahrweltmeister in einer Pressemitteilung seines Teams Jumbo - Visma ankündigte, wird sein Einsatz am Mittwoch in der Mixed-Staffel der letzte als Radprofi sein.

“Eine solch weitreichende Entscheidung fällt mir natürlich nicht leicht. Der Radsport hat den Großteil meines bisherigen Lebens geprägt. Mit Höhen und Tiefen, großen Erfolgen und Niederlagen, Stürzen und Comebacks“, sagte der 36-jährige Martin, der damit seinen noch bis Ende 2022 gültigen Vertrag bei Jumbo - Visma in Absprache mit der Teamleitung vorzeitig beenden wird.

Anzeige

Zu seiner Entscheidung hätten auch die schweren Stürze in dieser Saison unter anderem bei der Tour de France beigetragen, “nach denen ich mir die Frage gestellt habe, ob ich das Risiko, welches unser Sport mit sich bringt, weiterhin bereit bin, einzugehen.“

Offenbar hat zu Martins Entschluss auch beigetragen, dass sich seiner Auffassung nach “trotz vieler Diskussionen um Streckenführungen und Absperrungen die Sicherheit in Radrennen nicht verbessert hat.“

Zunächst aber steht noch das WM-Einzelzeitfahren der Männer in Martins Programm. Auf dem 43 Kilometer langen und flachen Kurs mit Ziel in Brügge erhofft sich der Deutsche Zeitfahrmeister, nochmals in den Kampf um die Medaillen eingreifen zu können.

Martin gewann in seiner Spezialdisziplin viermal das weltmeisterliche Regenbogentrikot (2011 bis 2013, 2016) und sammelte insgesamt zehn nationale Zeitfahrtitel. Dazu kamen unter anderem fünf Etappensiege bei der Tour de France, bei der er 2015 zwischenzeitlich auch das Gelbe Trikot trug.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige