Anzeige
Anzeige
Anzeige

Europameister hat 2022 viel vor

Roubaix-Sieger Colbrelli Italiens Radsportler des Jahres

Foto zu dem Text "Roubaix-Sieger Colbrelli Italiens Radsportler des Jahres"
Paris-Roubaix-Gewinner Sonny Colbrelli (Bahrain Victorious) präsentiert den berühmten Pflasterstein. | Foto: Cor Vos

17.11.2021  |  (rsn) - Sonny Colbrelli (Bahrain Victorious) ist zu Italiens Radsportler des Jahres gewählt worden und damit Nachfolger von Zeitfahrweltmeister Filippo Ganna (Ineos Grenadiers). Der 31-jährige Colbrelli blickt auf die erfolgreichste Saison seiner Karriere zurück, in der er sich nicht nur den Italienischen Meistertitel auf der Straße holte, sondern auch Europameister wurde. Im Oktober schließlich gewann er den in den Herbst verschobenen Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix.

Anzeige

Bei der Übergabe des Preises, des Giglio d’Oro (Goldene Lilie), sprach Colbrelli laut Gazzetta dello Sport rückblickend von einer “unvergesslichen Saison“, richtete seinen Blick aber schon nach vorn. “Ich denke, Mailand-San Remo wird mein erstes Ziel sein“, kündigte er an. “Und danach möchte ich gerne zum Giro d'Italia zurückkehren, auch wenn alle den Parcours als schwer und hart bezeichnet haben.“

Die Italien-Rundfahrt hat Colbrelli zuletzt 2016 bestritten und noch nie im Trikot von Bahrain Victorious. “Die erste Etappe in Ungarn, wo das erste Rosa Trikot verliehen wird, ist ideal für mich", sagte er und nannte als weitere große Zoele: "Ich werde die Klassiker anpeilen und natürlich versuchen, die italienischen und europäischen Titel sowie den Erfolg in Roubaix zu bestätigen.“

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige