Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vuelta im Gegensatz zu 2021 nicht im Programm

Ewan peilt den Giro, die Tour und Mailand-Sanremo an

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Ewan peilt den Giro, die Tour und Mailand-Sanremo an"
Caleb Ewan (Lotto Soudal) | Foto: Cor Vos

15.01.2022  |  (rsn) - Bei jeder Grand Tour eine Etappe zu gewinnen - so lautete das Ziel von Caleb Ewan (Lotto Soudal) in der Saison 2021. Doch nach zwei Tagessiegen beim Giro d’Italia war ein Schlüsselbeinbruch, den er sich auf der 3. Etappe der Tour de France zugezogen hatte, dafür verantwortlich, dass der Australier seinen Plan nicht umsetzen konnte. Zur Vuelta a Espana im Herbst trat Ewan dann gar nicht erst an.

2022 fällt der Wunschzettel des 27-Jährigen etwas kürzer aus. Wie sein Team bei einer Pressekonferenz bekanntgab, soll Ewan sich auf den Giro und die Tour sowie auf den Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo konzentrieren. Auf die Spanien-Rundfahrt wird er dagegen verzichten.

Anzeige

Bei der Primavera wurde Ewan bereits zwei Mal Zweiter. Jeweils hinter den Ausreißern Vincenzo Nibali (2018) und Jasper Stuyven (2021) entschied er dabei den Sprint der Verfolger für sich. Bei der am 19. März angesetzten 113. Auflage von Mailand-Sanremo hofft er nun, dass ihm am oder nach dem Poggio niemand mehr entwischt und es auf der Via Roma zu einer Sprintankunft kommt.

Seinen Saisoneinstand wird Ewan bei der Saudi Tour (2. - 5. Februar) in Saudi Arabien geben. Mit der UAE Tour steht noch im selben Monat ebenfalls im Mittleren Osten die erste WorldTour-Rundfahrt des Jahres auf seinem Programm.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)
Anzeige