Behandelnder Arzt gibt Grünes Licht

Bernal in einem Monat wieder bereit für Rennen?

Foto zu dem Text "Bernal in einem Monat wieder bereit für Rennen?"
Egan Bernal (Ineos Grenadiers) trainiert nur zwei Monate nach seinem schweren Trainingsunfall schon wieder. | Foto: Cor Vos

28.04.2022  |  (rsn) – Kann Egan Bernal (Ineos Grenadiers) schon in einem Monat ins Peloton zurückkehren? Dieser Auffassung scheint zumindest der Neurochirurg Gustavo Uriza zu sein, der den Kolumbianer seit dessen schwerem Trainingsunfall Ende Januar in der Klinik La Sábana behandelt hatte.

Wie Uriza bei einer Online-Pressekonferenz betonte, habe Bernal seine Verletzungen auskuriert, die Wirbelfrakturen seien gut verheilt. “Seine Trainer in Europa sind diejenigen, die Grünes Licht geben müssen. Aber soweit es mich betrifft, ist er bereit“, erklärte er und fügte an, dass Bernal ab dem “120. Tag nach dem Unfall […] den Wettbewerb wieder aufnehmen kann.“

Der 25-jährige Bernal war am 24. Januar bei einer Trainingsausfahrt mit hohem Tempo gegen einen am Straßenrand stehenden Bus geprallt und hatte sich dabei schwerste Verletzungen zugezogen. Der Tour- und Girosieger brach sich elf Rippen, zwei Wirbel, einen Oberschenkel und eine Kniescheibe, beide Lungenflügel wurde perforiert. Bernal musste mehrmals operiert werde, zudem bestand die große Gefahr einer Querschnittslähmung.

Danach erholte er sich aber überraschend schnell, konnte nur drei Wochen nach dem Unfall schon wieder auf dem Heimtrainer radeln und gut einen weiteren Monat danach erstmals draußen trainieren. Nun will Bernal in einigen Tagen wieder nach Europa reisen, um dort seine Rehabilitation abzuschließen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)