Bei Carapaz platzt der Knoten

Highlight-Video der 12. Vuelta-Etappe

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 12. Vuelta-Etappe"
Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) hat die 12. Etappe der 77. Vuelta a Espana gewonnen. | Foto: Cor Vos

01.09.2022  |  (rsn) – Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) hat die 12. Etappe der 77. Vuelta a Espana gewonnen. Der Olympiasieger aus Ecuador setzte sich über 192 Kilometer von Salobrena zur Bergankunft in Peñas Blancas aus einer ursprünglich 32 Fahrer großen Ausreißergruppe heraus als Solist mit neun Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Wilco Kelderman (Bora – hansgrohe) durch. Hinter dem UAE-Duo Marc Soler (+0:24) und Jan Polanc (+0:26) wurde der 20 Jahre alte Augsburger Marco Brenner (DSM) nach einem herausragenden Auftritt Fünfter.

Trotz eines Sturzes verteidigte Remco Evenepoel (Quick-Step Alpah Vinyl) souverän sein Rotes Trikot und liegt im Gesamtklassement unverändert 2:41 Minuten vor Titelverteidiger Primoz Roglic (Jumbo – Visma). Kelderman machte 15 Positionen gut und ist auf Rang sechs (+6:28) nun bester Fahrer von Bora – hansgrohe.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)