Zweite Super-WM in Frankreich

UCI vergibt Weltmeisterschaften für 2026 und 2027

23.09.2022  |  (rsn) – Der Radsport-Weltverband UCI hat am Rande der Straßen-Weltmeisterschaften im australischen Wollongong die WM-Austragungsorte für die Jahre 2026 und 2027 bekanntgegeben. Die Welttitelkämpfe auf der Straße für 2026 wurden nach Montreal vergeben. Die kanadische Metropole wird damit zum zweiten Mal nach 1974 Gastgeber der Straßen-WM.

Für 2027 plant die UCI die zweite Auflage der Radsport-Weltmeisterschaften, bei der neben den Straßenprofis auch die Mountainbiker, die BMX- sowie die Bahnfahrer ihre Weltmeister küren. Insgesamt werden 19 WM-Titel vergeben. Gastgeber wird das französische Departement Haute-Savoie. Erstmals wird die Super-WM nächstes Jahr in Glasgow durchgeführt.

Die Straßen-WM 2024 findet in Zürich statt, 2025 ist die ruandische Hauptstadt Kigali Schauplatz der Weltmeisterschaften.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • International Syrian Tour (2.2, SYR)
  • Tour of Binzhou (2.2, CHN)