Titelverteidigerin benötigt Wettkampfpause

Hinze verzichtet auf die UCI Track Champions League

Foto zu dem Text "Hinze verzichtet auf die UCI Track Champions League"
Emma Hinze feierte 2021 in London den Gesamtsieg in der damals neuen UCI Track Champions League. | Foto: Cor Vos

28.10.2022  |  (rsn) – Emma Hinze wird in diesem Herbst nicht an der UCI Track Champions League teilnehmen. Wie die 25-jährige Cottbuserin in einem Beitrag auf Instagram erklärte, habe sie seit drei Jahren an allen großen Wettkämpfen teilgenommen und benötige nun eine Pause.

“Weiter das auf Höchstleistung ausgerichtete Wettkampfprogramm zu absolvieren, könnte langfristig meine Leistung beeinträchtigen. Mein Körper sagt mir, dass ich die Akkus wieder aufladen sollte“, so die sechsmalige Bahn-Weltmeisterin, die sich zunächst wieder auf Grundlagentraining konzentrieren will.

Die UCI Track Champions League 2022 beginnt am 12. November auf Mallorca im dortigen Velòdrom Illes Balears. Die zweite Runde folgt im Velodrom Berlin (19. November), eine Woche später ist das Vélodrome National de Saint-Quentin-en-Yvelines (26. November) vor den Toren von Paris Austragungsort der dritten Runde. Die finalen beiden Runden (2. und 3. Dezember) werden wie schon im vergangenen Jahr in London ausgetragen.

Bei der CL-Premiere 2021 waren die deutschen Fahrerinnen und Fahrer ausgesprochen erfolgreich. Hinze gewann alle Sprintwettkämpfe und sicherte sich so den ersten Platz der Gesamtwertung vor Lea Sophie Friedrich, die im Keirin zwei von vier Rennen für sich entscheiden konnte.

Bei den Männern präsentierte sich Stefan Böttcher ebenfalls über die kurzen Distanzen ähnlich stark. Im Keirin gewann er drei von vier Rennen und landete in der Gesamtwertung auf dem zweiten Platz.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Port d´Andratx - Port (1.1, ESP)
  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)
  • Vuelta a San Juan (2.Pro, ARG)