Erzen will Colbrelli auch nach Rücktritt im Team halten

Zeitung: Landa wird 2023 die Tour fahren

15.11.2022  |  (rsn) – Nachdem er 2022 dem Giro und der Vuelta den Vorzug gegeben hat, will Mikel Landa (Bahrain Victorious) im kommenden Jahr wieder bei der Tour de France angreifen, wie die baskische Zeitung Noticias de Gipuzkoa berichtet. Die Frankreich-Rundfahrt 2023 startet im Baskenland, wo der 32-jährige Landa ein Heimspiel hätte. Zudem haben die Organisatoren insgesamt nur 22 Zeitfahrkilometer, dafür aber viele Bergetappen vorgesehen, auf denen der Kletterspezialist seine Stärken wird ausspielen können. Landa bestritt zuletzt im Jahr 2020 die Tour und landete damals auf dem vierten Gesamtrang. Laut Noticias de Gipuzkoa wird der Baske die Saison bei der Valencia-Rundfahrt beginnen, gefolgt von Tirreno - Adriatico, der Baskenland-Rundfahrt und den Ardennenklassikern.

+++
Erzen will Colbrelli auch nach Rücktritt im Team halten

In Folge seines Herzstillstands, als er auf der 2. Etappe der diesjährigen Baskenland-Rundfahrt reanimiert werden musste, hat Sonny Colbrelli seine Karriere beenden müssen. Doch der Italiener, dessen Vertrag bei Bahrain Victorious noch bis Ende 2024 Gültigkeit besaß, wird von seinem Rennstall weiter beschäftigt werden. Wie Team-Manager Milan Erzen im Gespräch mit La Gazzetta dello Sport ankündigte, könnte der 32-jährige Colbrelli künftig die Rolle eines Botschafters für Bahrain Victorious übernehmen oder auch seine Erfahrungen als Klassikerspezialist weitergeben. Einzelheiten würden beim ersten Teamtreffen vom 5. bis 17. Dezember im spanischen Altea besprochen, so Erzen, der betonte, dass die Entscheidung zum Rücktritt richtig gewesen sei. “Wir haben auch gehofft, dass er als Fahrer zurückkehren kann, aber die Gesundheit geht natürlich vor“, so der Slowene.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine