Pineau soll Fahrer schon unterrichtet haben

Rettung gescheitert: B&B Hotels – KTM wird wohl aufgelöst

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Rettung gescheitert: B&B Hotels – KTM wird wohl aufgelöst"
B&B Hotels - KTM bei der Teampräsentation zur Tour de France 2023 | Foto: Cor Vos

07.12.2022  |  (rsn) – Eine knappe Woche, nachdem Teamchef Jerome Pineau seinen Fahrern die Freigabe erteilt hat, scheint klar, dass es für B&B Hotels – KTM nicht mehr weitergehen wird. Wie mehrere Medien, darunter die Zeitung Le Télégramme und das Portal cyclingnews.com berichteten, hat Pineau mittlerweile allen Fahrern und Mitarbeitern mitgeteilt, dass der Rennstall aufgelöst werde.

“Wir haben alles gegeben, um unser Team zu retten, aber leider haben wir es nicht geschafft“, soll der Franzose am Dienstagabend in die WhatsApp-Gruppe des Zweitdivisionärs geschrieben haben. In einer zweistündigen Videokonferenz am Mittwochmorgen habe Pineau schließlich erklärt, dass alle Bemühungen gescheitert seien und die Equipe 2023 aus dem Peloton verschwinden werde.

Dabei hatten 22 Fahrer aus dem aktuellen Kader noch einen Vertrag für die kommende Saison, unter ihnen auch der Deutsche Miguel Heidemann und der Österreicher Sebastian Schönberger. Aus dieser großen Gruppe hat seit der offiziell erteilten Freigabe nur Victor Koretzky in Bora – hansgrohe einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Von den sechs Neuzugängen, deren prominentester Mark Cavendish (Quick-Step Alpha Vinyl) ist, muss sich Ramon Sinkeldam (Groupama – FDJ) keine Sorgen mehr machen. Der Niederländer hat mittlerweile für zwei Jahre bei Alpecin – Deceuninck unterschrieben.

Auch die Pläne für das geplante Frauenteam lassen sich demnach nicht realisieren.  Mit Audrey Cordon-Ragot, Chloe Hosking und der Österreicherin Anna Kiesenhofer hatten bereits drei prominente Fahrerinnen unterschrieben.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Etoile de Bessèges - Tour du (2.1, FRA)
  • Volta a la Comunitat (2.Pro, ESP)