Van der Poel kann in Zonhoven starten

Evenepoel Belgiens Sportler des Jahres 2022

07.01.2023  |  (rsn) - Zum zweiten Mal nach 2019 wurde Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) zu Belgiens Sportler des Jahres gewählt. Damit haben zum vierten Mal in Folge Radsportler den Titel gewonnen. Zwischen Evenepoels beiden Siegen war es jeweils Wout van Aert (Jumbo – Visma), der zum Sportler des Jahres gekürt wurde. 2016 erhielt Greg van Avermaet (AG2R Citroën) die Auszeichnung.

+++
Van der Poel kann in Zonhoven starten

Nach Rang zwei beim Cross in Koksijde klagte Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) über wieder aufgetretene Rückenschmerzen. Das Radsportportal wielerflits meldete am Samstag aber unter Berufung auf eine Quelle in der Alpecin-Mannschaft, dass der viermalige Cross-Weltmeister am Sonntag wie geplant beim Weltcup in Zonhoven antreten kann.

+++
Sweeck verzichtet auf Superprestige in Gullegem

Laurens Sweeck (Crelan – Fristads) wird seine gute Position im Klassement des Superprestige am Samstag nicht verteidigen können. Der Gesamtvierte hat seit einigen Wochen Probleme mit dem Rücken und will sich nun schonen. Sweeck wird allerdings schon beim Weltcup in Zonhoven wieder dabei sein. In der wichtigsten Serie des Querfeldeinsports führt der Belgier bei noch drei zu fahrenden Rennen mit 21 Punkten Vorsprung auf seinen Landsmann Michael Vanthourenhout (Pauwels Sauzen – Bingoal) die Gesamtwertung an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Port d´Andratx - Port (1.1, ESP)
  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)
  • Vuelta a San Juan (2.Pro, ARG)