Weitere Dopingfälle in Portugal

Antunes und Benta von der UCI vorläufig gesperrt

Foto zu dem Text "Antunes und Benta von der UCI vorläufig gesperrt"
Amaro Antunes | Foto: Cor Vos

07.02.2023  |  (rsn) - Insgesamt 26 Personen, darunter zehn ehemalige Fahrer und zwei Sportdirektoren des mittlerweile aufgelösten Kontinental-Teams W52 - FC Porto, müssen sich derzeit im Rahmen der Operation Prova Limpa wegen Dopings vor einem portugiesischen Gericht verantworten.

Nicht dazu gehört Amaro Antunes. Doch der 32-jährige Portugiese, der zu Saisonbeginn nach eigenen Worten aufgrund von “Motivationsproblemen und persönlichem Leid“ seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun vom Radsportweltverband UCI wegen der “Verwendung verbotener Methoden und / oder Substanzen“ vorläufig gesperrt worden.

Wie das spanische Radsportportal Ciclo21 berichtete, muss der ehemalige W52-Fahrer eine Dopingsperre von bis zu vier Jahren befürchten. Antunes absolvierte seine Karriere überwiegend bei kleineren portugiesischen Teams, fuhr 2018 und 2019 für CCC zu Beginn auf ProContinental- und dann sogar auf WorldTour-Niveau. Antunes gewann in seiner Karriere dreimal die Volta a Portugal (2017, 2020 und 2021) und 2017 die Schlussetappe der Volta ao Algarve.

Sensationelle Auftritte bei der Algarve-Rundfahrt 2021

Bei der Traditionsrundfahrt durch den Süden Portugals sorgte W52 – FC vor allem 2021 für Furore, als sich Joao Rodrigez den Gesamtsieg vor den WorldTour-Profis Ethan Hayter (Ineos Grenadiers) und Kasper Asgreen (Deceuninck – Quick-Step) sicherte. Insgesamt drei Fahrer der Mannschaft landeten damals unter den besten 15, Antunes wurde damals Elfter.

Im Oktober, als bereits sieben Fahrer lange Dopingsperren erhalten hatten, teilte das Management mit, dass man wegen der vielen Dopingfälle für 2023 keine Kontinental-Lizenz beantragen werde. Bereits drei Monate zuvor hatte die UCI dem Team die Lizenz entzogen, nachdem die portugiesische Polizei bei zehn Fahrern verbotene Substanzen gefunden hatte und Teamchef Nuno Ribeiro festgenommen worden war.

Die UCI sperrte aus dem gleichen Grund wie Antunes auch dessen Landsmann João Benta. Der 36-jährige, der zuletzt für Efapel, ein weiteres portugiesisches Kontinental-Team fuhr, hatte Ende 2022 seine Karriere beendet.

 

Weitere Radsportnachrichten

19.04.2024Die Strecke des vierten Monuments: Lüttich-Bastogne-Lüttich

(rsn) – Zum 110. Mal findet am Sonntag Lüttich-Bastogne-Lüttich (1.UWT) für die Männer statt – die Frauen bestreiten ´La Doyenne´ dagegen erst zum achten Mal. Die Strecke hat sich für beide

19.04.2024Die Aufgebote für das 110. Lüttich-Bastogne-Lüttich

(rsn) – Zum krönenden Abschluss der sogenannten steht am 21. April die 110. Ausgabe von Lüttich-Bastogne-Lüttich an. La Doyenne, wie das 1892 erstmals ausgetragene und damit älteste Eintagesrenn

19.04.2024Die Aufgebote für das 8. Lüttich-Bastogne-Lüttich der Frauen

(rsn) – Mit der 8. Ausgabe des Lüttich-Bastogne-Lüttich der Frauen endet die Ardennenwoche. Während das Männerrennen von Lüttich aus nach Süden zum Wendepunkt in Bastogne und von dort wieder z

19.04.2024Kehrt der Intergiro bei der Italien-Rundfahrt zurück?

(rsn) - Auf einigen der von der RCS veröffentlichen Profilen der Italien-Rundfahrt taucht der Intergiro zum ersten Mal seit 2005 wieder auf. Der Intergiro ist eine Sonderwertung, bei dem die Zeit all

19.04.2024Skjelmose erklärt seine Unterkühlung beim Flèche Wallonne

(rsn) - "Skjelmose wird hier gerade vom Rad getragen und ist vollkommen am Zittern. Komplett kalt. Komplett im Arsch", hieß es nach einem Augenzeugenbericht unseres Mannes vor Ort am Mittwoch in unse

19.04.2024Querfeldeinstar Kuypers steigt auf und gibt Debüt in Lüttich

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

19.04.2024Lüttich-Bastogne-Lüttich im Rückblick: Die letzten zehn Jahre

(rsn) – Lüttich-Bastogne-Lüttich bildet traditionell den krönenden Abschluss der Ardennenwoche. La Doyenne, das älteste Eintagesrennen der Welt, ist mit seinen kurzen, teils extrem steilen Anst

18.04.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen

18.04.2024TotA-Sturz: Harper kommt mit leichter Gehirnerschütterung davon

(rsn) – Entwarnung für Chris Harper: Der Australier von Jayco – AlUla ist bei seinem Sturz rund 25 Kilometer vor dem Ziel der Königsetappe der Tour of the Alps ohne schlimmeren Verletzungen dav

18.04.2024Steinhauser: Giro-Test mit Prädikat sehr gut

(rsn) – Den Feinschliff für sein Grand-Tour-Debüt holt sich Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) derzeit bei der 47. Tour of the Alps (2.Pro). In wenigen Wochen geht es für den Allgäue

18.04.2024Belgrade Banjaluka: Ausreißer Albrecht zum Auftakt Zweiter

(rsn) – Zum Auftakt von Belgrade Banjaluka (2.2) hat das Team P&S Metalltechnik – Benotti einen starken Auftritt hingelegt. Auf der 140 Kilometer langen 1. Etappe zwischen Belgrad und Bijeljina b

18.04.2024Auf der Königsetappe macht Carr die schwachen Tage vergessen

(rsn) – Mit einem Soloritt über rund 30 Kilometer hat sich Simon Carr (EF Education – EasyPost) die Königsetappe der 47. Tour of the Alps (2.Pro) gesichert. Der 25-jährige Brite setzte sich üb

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of the Alps (2.Pro, ITA)
  • Belgrade Banjaluka (2.2, BIH)