Einigung auf Fünfjahresvertrag

Decathlon wird neuer Hauptsponsor der AG2R-Equipe

Foto zu dem Text "Decathlon wird neuer Hauptsponsor der AG2R-Equipe"
In neuen Trikots und unter dem Namen Decathlon AG2R La Mondiale wird künftig die Equipe von Manager Vincent Lavenu unterwegs sein. | Foto: Decathlon AG2R La Mondiale

27.11.2023  |  (rsn) – Decathlon wird ab 2024 neuer Hauptsponsor bei der französischen AG2R-Equipe von Manager Vincent Lavenue. Wie bei der Teampräsentation im nordfranzösischen Lille mitgeteilt wurde, hätten sich beide Partner auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt, der neben der Profimannschaft auch auf das Development- sowie auf das U19-Team umfasst.

Decathlon, ein international tätiger Sportartikelhersteller und -händler mit Hauptsitz in Frankreich, wird erstmals als Namenssponsor im Radsport auftreten und das Team auch mit seiner Fahrradmarke Van Rysel sowie Helmen und Brillen ausstatten. Von 2000 bis 2007 rüstete das Unternehmen die AG2R-Equipe schon einmal mit Rädern aus.

Das WorldTeam wird künftig den Namen Decathlon - AG2R - La Mondiale tragen und aus 28 Fahrern bestehen, darunter die Tour-Etappensieger Felix Gall und Victor Lafay, einer von insgesamt sechs Neuzugängen, die ebenfalls in Lille vorgestellt wurden. Der Franzose wechselt von Cofidis und unterschrieb für zwei Jahre – genauso wie Sprinter Sam Bennett, der in dieser Saison noch für Bora – hansgrohe unterwegs war. Weitere Neuzugänge sind Lafays Landsmann Bruno Armirail (Groupama – FDJ) sowie die Belgier Dries De Bondt (Alpecin – Deceuninck), Sander De Pestel (Flanders – Baloise) und Gianluca Pollefliet (Lotto – Dstny Development).

Vorgestellt wurden in Lille auch die neuen, blau-weißen Trikots, in denen Gall, Lafay, Bennett & Co künftig unterwegs sein werden.

“Das ist ein wirklich großer Moment in der Geschichte von Decathlon. Seit unserer Gründung im Jahr 1976 haben Fahrräder eine zentrale Rolle in unserer Entwicklung und unserem Wachstum gespielt“, sagte Decathlon-Vorstandsvorsitzende Barbara Martin Coppola. “Jetzt also in der Position zu sein, in der ein WorldTour-Team unter unserem Namen mit unseren Bikes anzutreten, erfüllt uns mit großem Stolz.“

“Es freut mich sehr, wieder mit Decathlon vereint zu sein und eine großartige Geschichte fortzuführen, die zwischen 2000 und 2007 begann, als dieses tolle Unternehmen der Bikesponsor des Teams war. Während dieser Zeit haben wir sechs Siege bei der Tour de France errungen“, kommentierte Lavenu den Vertragsabschluss, der ihm langfristige Planungssicherheit verschafft.

Weitere Radsportnachrichten

29.02.2024Die Aufgebote für die 18. Strade Bianche

(rsn) – Obwohl am Samstag die erst 18. Ausgabe der Strade Bianche (1.UWT) ansteht, gehört das spektakuläre Eintagesrennen über die weißen Schotterpisten der Toskana bereits zu den Klassikern des

29.02.2024Katalonien-Rundfahrt erneut mit drei Bergankünften

(rsn) – Auch in diesem Jahr wird die Katalonien-Rundfahrt (2.UWT) wieder eine Angelegenheit für die Kletterspezialisten. Wie die Organisatoren bei der Streckenpräsentation der 103. Ausgabe des spa

29.02.2024Polizei identifiziert Becherwerfer vom Omloop Het Nieuwsblad

(rsn) – Erneut gibt es Ärger wegen des Verhaltens von Fans entlang der Rennstrecke. Nachdem ein Zuschauer während des Omloop Het Nieuwsblad (1.WWT) einen Becher mit Flüssigkeit in eine Gruppe um

29.02.2024Amstel Gold Race: Wird Dumoulin van Vliets Nachfolger?

(rsn) – Leo van Vliet wird 2026 als Renndirektor des Amstel Gold Race (1.UWT) zurücktreten. “Dies wird mein 28. Amstel Gold Race sein“, sagte der 68-jährige Niederländer in der RTL-Talkshow '

28.02.2024Umag: Entweder lag einer auf dem Boden oder saß in den Büschen

(rsn) – Für viele Teams war die Trofej Umag (1.2) das erste Saisonrennen, so auch für Santic – Wibatech, P&S Metalltechnik - Benotti und rad-net Oßwald, die wie das Rembe Pro Cycling Team in Kr

28.02.2024Von Van Aert bis Pidcock: Die Großen schlugen zu

(rsn) - Erstmals 2007 ausgetragen, hat sich Strade Bianche zu einem der Highlights im UCI-Kalender entwickelt. Seit 2017 gehört das spektakuläre italienische Eintagesrennen über die Schotterpisten

28.02.2024Cleverer Martinez überrascht starken Christen am Colla Micheri

(rsn) – Bei der Classic Var (1.1) profitierte er noch von einem Fehler seines Konkurrenten Tobias Halland Johannessen (Uno-X), der am Mont Faron zu früh jubelte und so den bereits sicher geglaubten

28.02.2024Wird Alaphilippe bei TotalEnergies der neue Sagan?

(rsn) – Auch wenn er die hohen Erwartungen nicht erfüllen konnte, so war Peter Sagan in den vergangenen Jahren das Aushängeschild bei TotalEnergies. Der dreimalige Weltmeister aus der Slowakei hat

28.02.2024Sénéchal erfolgreich am gebrochenen Schlüsselbein operiert

(rsn) – Der beim Omloop Het Nieuwsblad gestürzte Florian Sénéchal (Arkéa - B&B Hotels) ist in Herentals erfolgreich am gebrochenen Schlüsselbein operiert worden, wie sein Team mitteilte. Der 30

28.02.2024Niewiadoma: Nach vier Podestplätzen soll in Siena der Sieg her

(rsn) – Das Regenbogentrikot trägt sie am Samstag in Siena nicht – und doch geht Katarzyna Niewiadoma (Canyon – SRAM) bei der 10. Auflage der Strade Bianche Donne als Weltmeisterin der Diszipli

28.02.2024Olympiasiegerin Kiesenhofer will auch in Paris überraschen

(rsn) - Bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021 sorgte Anna Kiesenhofer (Roland Team) im Straßenrennen der Frauen für eine Sensation. Mit einer langen Soloflucht holte sie sich die Goldmedaille vo

28.02.2024MaxSolar Cycling: Im ersten Jahr mit jeder Menge UCI-Rennen

(rsn) – Das neu formierte MaxSolar Cycling Team setzt konsequent auf den Nachwuchs. Von den elf Fahrern gehören gleich acht der U23-Klasse an. Das am Chiemsee beheimatete Team will sich in seiner e

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine