Keine Einigung im Streit um Ullrich

20.11.2003  |  Mehrere Stunden verhandelten die Anwälte. Rausgekommen ist nichts Neues. "Ich kann zurzeit nicht Neues vermelden", behauptet Jan Ullrichs Manager Wolfgang Strohband. "Kein Kommentar", würgt Jacques Hanegraaf alle Fragen schon im Ansatz ab.

Die Position zwischen Hanegraafs Cycle BV, dem Betreiber des Teams Bianchi und Jan Ullrich bleiben verhärtet. Hanegraaf besteht darauf, dass Ullrich die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung bei Bianchi einseitig abbrach. Deshalb will er die ausstehenden Gehälter an den Olympiasieger, man spricht von 600 000 Euro, nicht zahlen. Ullrich Rechtsvertreter pochen darauf, dass die Gespräche mit T-Mobile erst aufgenommen wurden, nachdem Cycle BV trotz Fristverlänegrung vom 31. August auf 10. September kein echtes Angebot mit finanzieller Absicherung vorlegen konnte. Das heißt: Fortsetzung folgt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)