2007 bei Team Uniqa

Jeannie Longo wechselt nach Österreich

21.12.2006  |  (Ra) - Dem österreichische Frauenteam Uniqa ist zum Jahresausklang ein Coup gelungen. Jeannie Longo, die erfolgreichste Radsportlerin aller Zeiten, wird im kommenden Jahr für den Grazer Rennstall fahren. Wie das Team in einer Pressemitteilung meldet, hat die 48-jährige Französin bereits am vergangenen Sonntag einen Einjahresvertrag mit Uniqa unterzeichnet. Longo, die in ihrer langen Karriere 13 Mal Weltmeisterin wurde, drei Mal die Tour de France gewann und 52 nationale Meistertitel einfuhr, wird erstmals für ein nichtfranzösisches Team starten. Dabei wird sie sich auf ausgesuchte Rennen konzentrieren, vor allem in ihrer Spezialdisziplin Zeitfahren.

Mit Edith Pitel hatte Uniqa bereits vorher eine starke französische Fahrerin verpflichten können. Außerdem hat sich das Team von Manager Klaus Kabasser mit der Tschechin Lada Kozlikova, Bahn-Europameisterin und Bahn-Weltmeisterin 2002, verstärkt.

Das Trio verhilft mit seinen Weltranglisten-Punkten Uniqa zudem zu einer Platzierung unter den besten 15 in UCI- Teamwertung. Dadurch erhält Uniqa Startplätze bei sämtlichen Weltcuprennen und bei den großen Rundfahrten und wird nicht mehr um die wenigen Wild-Cards kämpfen müssen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)