Sturz auf 2. Etappe von Paris-Nizza

Tony Martin kommt mit Prellungen davon

Foto zu dem Text "Tony Martin kommt mit Prellungen davon"

Tony Martin (HTC-Columbia)

Foto: ROTH

09.03.2010  |  (rsn) - Tony Martin (HTC-Columbia) ist bei seinem Sturz im Finale der 2. Etappe von Paris-Nizza mit dem Schrecken und kleineren Blessuren davon gekommen. Der Eschborner wird das Rennen am Mittwoch fortsetzen können. "Ich habe nur ein paar Prellungen, aber nichts Ernstes", so Martin am Mittwoch Abend zu Radsport News. "Das Rennen war auch heute wieder sehr nervös und ich bin froh, dass nicht mehr passiert ist."

Martin war rund 700 Meter vor dem Ziel in Limoges in den vor ihm gestürzten Franzosen Jimmy Casper (Saur-Sojasun) gefahren und über den Lenker auf seine linke Seite gefallen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)