Titelverteidiger will bei der Tour in Topform sein

Brajkovic: Dauphiné diesmal nur Durchgangsstation

Foto zu dem Text "Brajkovic: Dauphiné diesmal nur Durchgangsstation"
Janez Brajkovic (RadioShack) Foto: ROTH

31.05.2011  |  (rsn) – Mit Titelverteidiger Janez Brajkovic an der Spitze tritt RadioShack ab Sonntag beim Critérium du Dauphiné (5. – 12. Juni) an. Der Slowene feierte bei der letztjährigen Auflage der Tour-Generalprobe seinen bisher größten Profisieg und verwies den späteren Tourgewinner Alberto Contador (Saxo Bank-SunGard) auf den zweiten Platz.

Obwohl Contador, der am Sonntag überlegen den Giro d’Italia gewann, diesmal nicht am Start stehen wird, sieht RadioShack-Sportdirektor Alain Gallopin aber nicht Brajkovic als Topfavoriten. "Das ist Cadel Evans. Er hat in diesem Jahr schon Tirreno-Adriatico und die Tour de Romandie gewonnen“, sagte der Franzose. „Ich sehe wirklich niemanden, der ihn hier schlagen könnte.“ Die Zurückhaltung Gallopins hat auch damit zu tun haben, dass Teamchef Johan Bruyneel mit Brajkovic diesmal als Kapitän bei der Tour de France plant.

„Dieses Jahr ist die Tour mein großes Ziel und die Dauphiné ist Teil meiner Vorbereitung darauf. Es ist sehr wichtig, dass ich hier solide fahre“, erklärte Brajkovic, der nach seinem Coup von 2010 große Ziele ins Auge gefasst hat. „Der Sieg gegen Contador hat mir das Selbstvertrauen gegeben, das ich brauche und ich glaube jetzt, dass mir das eines Tages auch bei einer großen Rundfahrt gelingen kann.“

Auf die Dauphiné bereitet sich der U23-Zeitfahrweltmeister von 2004 derzeit in der Gegend um Briancon vor. Gallopin traut Brajkovic eine Platzierung unter den besten Zehn zu, so wie in dieser Saison bereits bei Paris-Nizza und der Tour de Romandie, die der Allrounder jeweils auf Rang sieben beendet hatte. „Ich denke, das können wir mindestens von ihm erwarten. Die Strecke ist schwerer als die vom letzten Jahr und das ist besser für ihn.

Brajkovic hat vor allem zwei Etappen ins Auge gefasst, auf denen er um den Sieg mitfahren will. „Meine beiden Ziele sind das Zeitfahren und die Königsetappe“, erklärte er.

Unterstützt wird der RadioShack-Kapitän von einem starken Aufgebot, in dem sich einige Fahrer Chancen auf die Tour-Nominierung machen können, so etwa der Franzose Geoffroy Lequatre, der Portugiese Sergio Paulinho oder der Spanier Haimar Zubeldia. Ebenfalls mit dabei sein wird der neue US-Straßenmeister Matthew Busche.

Das Radioshack-Aufgebot: Janez Brajkovic, Matthew Busche, Ben Hermans, Markel Irizar, Geoffroy Lequatre, Jason McCartney, Sergio Paulinho, Haimar Zubeldia

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Driedaagse Brugge-De Panne (1.UWT, BEL)
  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Settimana Internazionale Coppi (2.1, ITA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)