Belgier führt Vacansoleil-DCM an

De Gendt soll bei der Vuelta in die Top Ten fahren

Foto zu dem Text "De Gendt soll bei der Vuelta in die Top Ten fahren"
Thomas De Gendt (Vacansoleil-DCM) | Foto: ROTH

13.08.2012  |  (rsn) – Mit dem Giro-Dritten Thomas De Gendt startet das niederländische Vacansoleil-DCM-Team bei der 67. Vuelta a España, die am Samstag mit einem Mannschaftszeitfahren in Pamplona beginnt. Der 25 Jahre alte Belgier bestritt vergangene Woche die Eneco Tour, konnte dort aber kein Ergebnis einfahren und stieg auf der letzten Etappe aus.

Team-Manager Daan Luijkx traut seinem Kapitän bei der letzten großen Rundfahrt des Jahres eine weitere Spitzenplatzierung zu. „Ich denke, wir sollten ein Top Ten-Ergebnis bekommen und wir haben Fahrer dabei, die unter die besten 20 fahren können”, meinte der Niederländer.

Fünf der neun Vuelta-Starter kommen aus Luijkx’ Heimat, darunter sind der letztjährige Niederländische Meister Pim Ligthart und die beiden Grand Tour-Debütanten Wouter Mol and Bert-Jan Lindeman. Mit Rafael Valls steht auch ein Spanier im neunköpfigen Aufgebot.

„Wir gehen die Vuelta genauso an wie den Giro, wo wir offensiv gefahren sind“, kündigte Luijkx an. „Das Klassement wird schon früh Formen annehmen und das sollte für Ruhe m Peloton sorgen. Dadurch haben Fluchtgruppen gute Chancen erfolgreich zu sein; und wir haben ein Team beisammen, das davon profitieren sollte“, fügte der Team-Manager an.

Das Vacansoleil-DCM-Aufgebot: Thomas De Gendt, Martijn Keizer, Sergey Lagutin, Pim Ligthart, Bert-Jan Lindeman, Tomasz Marczynski, Wouter Mol, Rob Ruijgh, Rafael Valls

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine