Eschborn-Frankfurt U23: Dänen feiern Doppelsieg

Team Stölting fährt mit Werda auf`s Podium, Herklotz Vierter

Foto zu dem Text "Team Stölting fährt mit Werda auf`s Podium, Herklotz Vierter"
Max Werda (Team Stölting) | Foto: ROTH

01.05.2013  |  (rsn) – Wie bei den Profis haben auch die deutschen U23-Starter bei Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt den Sieg knapp verpasst. Hinter den beiden Dänen Lasse Norman Hansen und Michael Valgren Andersen belegten die beiden Stölting-Fahrer Max Werda und Silvio Herklotz nach 144 Kilometern die Plätze drei und vier.

Mit Christopher Hatz (Team Bergstraße-Jenatac) auf Rang acht konnte sich ein weiterer deutscher Fahrer in den Top Ten platzieren. Herklotz gewann die Sprint- und Bergwertung des Rennens.

Auch wenn das Team Stölting den Sieg knapp verpasste, sah die Sportliche Leitung doch die Zielsetzung als erfüllt an. „Wir wollen einen Fahrer auf das Podium bringen“, hatte Teamchef Jochen Hahn vor dem Start zu Radsport News gesagt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine