96. Giro d’Italia: Wiggins gestürzt

Hansen feiert größten Sieg seiner Karriere

Foto zu dem Text "Hansen feiert größten Sieg seiner Karriere"
Adam Hansen (Lotto Belisol) gewinnt die 7. Etappe des Giro d´Italia 2013. | Foto: ROTH

10.05.2013  |  (rsn) – Adam Hansen (Lotto Belisol) hat die 7. Etappe des 96. Giro d’Italia gewonnen und den bisher größten Sieg seiner Karriere gefeiert. Der Australier, der am Samstag 32 Jahre alt wird, setzte sich über 177 Kilometer von San Salvo nach Pescara im strömenden Regen als Solist mit mehr als einer Minute Vorsprung auf eine erste Verfolgergruppe durch, die der Italiener Enrico Battaglin (Bardiani Valvole - CSF Inox) ins Ziel führte.

Der Italiener Luca Paolini (Katusha) musste sein Rosa Trikot abgeben. Der 36-Jährige kam in einer abgehängten Gruppe um den gestürzten Tour-Sieger Bradley Wiggins (Sky) mit rund 2:40 Minuten Rückstand ins Ziel. Neuer Gesamtführender ist der Spanier Benat Intxausti (Movistar).

Hinter Battaglin folgten dessen Landsleute Danilo Di Luca, Mauro Santambrogio (beide Vini Fantini) und Damiano Caruso (Cannondale). Sechster wurde der Australier Cadel Evans (BMC), Platz sieben ging an Stefano Pirazzi (Bardiani Valvole-CSF Inox), Achter wurde der Franzose Arnold Jeannesson (FDJ), der Niederländer Pieter Weening (Orica-GreenEdge) und Titelverteidiger Ryder Hesjedal (Garmin-Sharp) komplettierten die ersten Zehn.

Intxausti führt das Gesamtklassement mit fünf Sekunden Vorsprung auf den – heute ebenfalls gestürzten – Italiener Vincenzo Nibali (Astana) an. Hesjedal verbesserte sich bei acht Sekunden Rückstand auf Rang drei, gefolgt von Paolinis Landsmann und Teamkollegen Giampaolo Caruso (+0:10), Santambrogio (+0:13), Evans (+0:16) und dem Niederländer Robert Gesink (Blanco / +0:19).

Der zweifache Etappengewinner Mark Cavendish (Omega Pharma-Quick-Step) steht weiter an der Spitze der Punktewertung. Der Italiener Giovanni Visconti (Movistar) behauptete sein Bergtrikot.


Später mehr

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)