Fahrer der Woche: 06. - 12. Mai: Willi Willwohl (LKT Brandenburg)

Mit drei Siegen in Berlin alle Erwartungen übertroffen

Foto zu dem Text "Mit drei Siegen in Berlin alle Erwartungen übertroffen"
Willi Willwohl gewinnt bei der Tour de Berlin gleich drei Etappen | Foto: Michael Deines http://www.promediafoto.de

13.05.2013  |  (rsn) - Willi Willwohl. Den Namen wird man sich merken müssen. Der 18-Jährige vom Team LKT Brandenburg war in der vergangenen Woche der Überflieger bei der Tour de Berlin (Kat. 2.2), wo ihm gleich drei Etappensiege gelangen.

Dabei waren die Erwartungen im Vorfeld der Rundfahrt eher bescheiden, zumal Willwohls Team ersatzgeschwächt an den Start ging und dem Sprint-Talent nur zwei Helfer zur Seite stellen konnte. "Ich hatte gehofft, ein bis zwei gute Platzierungen herauszufahren. Aber mit drei Siegen hätte ich nicht wirklich gerechnet", sagte Willwohl zu Radsport News.

Dabei diente der erste Etappenerfolg als Türöffner für die nächsten beiden Siege. "An dem Tag, als ich die erste Etappe gewann, habe ich schon gemerkt, wozu ich mit meiner derzeitigen Form im Stande war", erklärte das LKT-Talent, dem dieser Erfolg noch aus einem anderen Grund viel bedeutete: "Dieser Etappensieg war für mich der erste in der Herrenklasse."

Auch wenn Willwohl leicht verschnupft aus der Tour de Berlin gekommen ist, so hat er sich doch viel für die nächsten Rennen - die Bundesliga und die Thüringen-Rundfahrt - vorgenommen. "Dort möchte ich so viele gute Platzierungen wie möglich herausfahren, danach schauen wir weiter", sagte Willwohl, der sich trotz seiner drei Sprintsiege nicht als reinen Sprinter sieht. "Ich tendiere dazu, ein sprintstarker Allrounder zu sein", erklärte der 18-Jährige.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)