Rogina gewinnt Slowenien-Rundfahrt, Sinkewitz Dritter

Lancaster beendet in Novo Mesto dreijährige Durststrecke

Foto zu dem Text "Lancaster beendet in Novo Mesto dreijährige Durststrecke"
Brett Lancaster (Orica GreenEdge) | Foto: ROTH

16.06.2013  |  (rsn) – Der Australier Brett Lancaster (Orica-GreenEdge) hat die Schlussetappe der Slowenien-Rundfahrt (Kat. 2.1) für sich entschieden. Der 33–Jährige setzte sich nach 156 Kilometern von Brezice nach Novo Mesto und feierte damit seinen ersten Sieg seit über drei Jahren. Hinter Lancaster platzierten sich der Argentinier Ariel Richeze (Lampre-Merida) und sein Teamkollege Jens Keukeleire. Bester Slowene war Matej Mugerli (Adria Mobil) auf Rang vier.

„Brett ist einer unserer schnellsten Männer und mit einem guten Zug vor ihm war ich optimistisch, dass er gewinnen könnte. Ich bin sehr froh, dass das Team heute so toll für Brett gearbeitet hat, nach all der Unterstützung, die sie bereits von ihm bekommen haben", sagte der Lancasters Sportliche Leiter Matt Wilson.

Lancaster selbst dachte in der Stunde des Erfolges an die Mannschaft. „Sie haben einen perfekten Job gemacht. Ohne sie hätte es nicht geklappt. Ich bin über die Ziellinie gefahren und habe mich gleich auf die Suche nach ihnen gemacht", sagte der Etappengewinner.

An der Spitze der Gesamtwertung änderte sich nichts mehr. Die sicherte sich der Kroate Radoslav Rogina (Adria Mobil), der am samstag die Königsetappe gewonnen hatte, vor dem Slowenen Jan Polanc (Radenska) und dem Fuldaer Patrik Sinkewitz (Meridiana - Kamen).

„Sicher hätte ich ohne den Sturz auf der 2. Etappe das Gelbe Trikot gehabt, ich bin aber trotzdem mit dem dritten Platz zufrieden, da die Form gut ist und das Rennen sehr schwer war!! Das stimmt mich optimistisch für die Deutschen Meisterschaften nächsten Sonntag“, kommentierte Sinkewitz den Ausgang des Rennens.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Milano-Sanremo (1.UWT, ITA)
  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)