Baltic Chain Tour: Deutscher Hattrick nur knapp verhindert

Meisen holt als Tageszweiter die Gesamtführung

Foto zu dem Text "Meisen holt als Tageszweiter die Gesamtführung"
Marcel Meisen (BKCP-Powerplus) | Foto: ROTH

21.08.2013  |  (rsn) - Einen Tag nach seinem Etappensieg in Viljandi hat Marcel Meisen vom Team BKCP-Powerplus in Otepää am Ende der 183 Kilometer langen 3. Etappe der Baltic Chain Tour den zweiten Platz belegt und sich dank der Zeitbonifikationen das Führungstrikot gesichert. Der 24-Jährige musste sich im Massensprint nur knapp dem 19-jährigen Russen Andrey Sazanov geschlagen geben. Platz drei ging an den Esten Martin Laas.

"Es kann nicht immer klappen, ein zweiter Platz ist aber auch in Ordnung. Dass dann zusätzlich das Gelbe Trikot dabei rausspringt ist natürlich ein schönes Extra", sagte Meisen nach dem Rennen zu Radsport News, der auch schon voraus blickte. "Ein Führungstrikot zu verteidigen ist natürlich nicht so einfach, wir werden sehen was morgen möglich ist. Da einige meiner Teamkollegen auch noch gut in der Gesamtwertung liegen, können wir vielleicht auch etwas taktieren.“

Meisens deutscher Teamkollege Philipp Walsleben, der am Montag die Auftaktetappe gewonnen hatte, kam in Otepää auf den fünften Platz. Nicht mehr zur 3. Etappe angetreten war der Tageszweite vom Montag, Lucas Liß aus dem Team Rad-Net Rose. Er war am Dienstag kurz vor dem Ziel schwer gestürzt und hatte sich eine Fleischwunde am Knie, eine Rippenprellung sowie Abschürfungen an der Hüfte und dem Ellenbogen zugezogen.

Im Gesamtklassement hat Meisen nun jeweils eine Sekunde Vorsprung auf den Polen Mateusz Komar (BDC-Marcpol), den Finnen Paavo Paajanen (Team Differdange) und den Marcus Faglum-Karlsson. Walsleben ist mit vier Sekunden Rückstand Gesamtsechster.

Die Baltic Chain Tour führt auf sechs Etappen über insgesamt 1.034 Kilometer durch Estland, Finnland, Lettland und Litauen. Sie gehört zur UCI-Kategorie 2.2.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine