Straßen-WM in Richmond

Appelt gewinnt Gold im Zeitfahren der Junioren, Singer gestürzt

Foto zu dem Text "Appelt gewinnt Gold im Zeitfahren der Junioren, Singer gestürzt"
Leo Appelt hat bei der Straßen-WM in Richmond im Zeitfahren der Junioren die Goldmedaille gewonnen. | Foto: radsport-news.com

22.09.2015  |  (rsn) – Leo Appelt hat bei der Straßen-WM in Richmond dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die erste Goldmedaille beschert. Der 18-Jährige aus Langenhagen bei Hannover gewann am Dienstag das Einzelzeitfahren der Junioren vor dem US-Amerikaner Adrien Costa, der bereits im vergangenen Jahr in Ponferrada Zweiter geworden war – und zwar hinter Lennard Kämna, dem Bronzemedaillengewinner des gestrigen U23-Zeitfahrens.

Appelt benötigte für den 30 Kilometer langen Parcours (zwei Runden à 15km) 37:45 Minuten und war damit 17 Sekunden schneller als der gleichaltrige Costa. Rang drei ging mit fast einer Minute Rückstand an dessen Landsmann Brandon McNulty. Hinter dem Südafrikaner Keagan Girdlestone (+1:0) belegte der Schweizer Gino Mäder (+1:1) den fünften Platz.

Max Singer, der zweite deutsche Starter, stürzte und belegte mit 2:45 Minuten Rückstand auf den neuen Weltmeister Rang 25. Bis zu seinem Crash war der Stuttgarter allerdings sehr gut unterwegs.

Endstand:
1. Leo Appelt (GER) 37:45
2. Adrien Costa (USA)+0:17
3. Brandon McNulty (USA) +0:59
4. Keagan Girdlestone (RSA) +1:07
5. Gino Mäder (SUI) +1:11
6. Jasper Philipsen (BEL) +1:22
7. Niklas Larsen (DEN) +1:34
8. Tobias Foss (NOR) +1:35
9. Ilja Gorbushin (KAZ) +1:52
10. Alexys Brunel (FRA) s.t.

Ausführliche Meldung folgt.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • Fyen Rundt - Tour of Funen (1.1, DEN)
  • Puchar Uzdrowisk Karpackich (1.2, POL)
  • La Poly Normande (1.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)